das beste board der welt
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

das beste board der welt » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 333 Treffern Seiten (17): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Bester Interpret + Bestes Album 2007
North

Antworten: 29
Hits: 3.860
13.12.2007 19:20 Forum: MUSIK


Top Interpret:
Die Beatsteaks
haben Mitreißende Konzerte und gelungene Festivalauftritte gegeben, eine klasse Album abgeliefert und ein paar kleinere Bands, die es verdient haben, ordentlich gepusht (z. B. Turbostaat). Insgesamt ein wirklich gutes Jahr. Daumen hoch.


Top Album:
Ich und Ich - Vom selben Stern
Das für mich persönlich ausgereifteste Album seit "The Offspring - Americana" damals wars, einige Ältere mögen sich erinnern. Ich habe es seitdem nicht mehr erlebt, dass ein Album nur und ausschließlich Lieder hat, die ich Single-würdig finde. Ich muss mir keine Mix-CD machen, weil ich das Album einfach so wie es ist von vorne bis hinten durchhören kann, ohne ein einziges Lied überspringen zu müssen... und das quasi vom ersten Hören an ohne Eingewöhnungphase. Ganz ganz großes Curling.
Lieblingssongs: Schütze mich, Dämonen, Brücke

Flop Album:
Avril Lavigne - The Best Damn Thing
Während "under my skin" mir als wirklich solides Album im Kopf geblieben ist und sogar einen Weg vom Laden bis in meinen Schrank gefunden hat, empfinde ich das neue Album und den damit verbundenen Haarfarben- und Imagewechsel als Rückschritt ohne gleichen. Ich mag es ja auch, wenn ein neues Album nicht genau klingt wie der Vorgänger und man am Sound eigentlich schon erkennen kann auf welchem Album ein Titel war,... das hat sie geschafft... aber leider für meinen Geschmack in eine vollkommen falsche Richtung. Girlfriend ist meiner Meinung nach ein Lied auf der Top 50 mit den schlechtesten Lyrics ever.... ganz gruselig

Beste Liveband:
The White Stripes!
Definitiv! ... diese Band war auf RaR meine absolute Oberüberraschung. Ich finde diese Band aus der Konserve total öde langweilig und bin auch beim Festival auch nur noch geblieben, um noch nicht zum Zeltplatz gehen zu müssen, weil nach dem Headliner die Busse so voll sind. Und trotz dieser absolut negativen Grundeinstellung haben mich die beiden gerockt, wie keine andere Band davor oder auch danach im Laufe diesen Jahres. Besser als Linkinpark, die Ärzte und die Pumpkins zusammen. Leider gab es danach in diesem Jahr keine weiteren Konzerte mehr in Europa... ich wäre sonst auf jeden Fall nochmal dabei gewesen.
Die CDs rocken mich übrigens trotzdem immer noch nicht Augenzwinkern
Thema: Lovesongs aus anderen Perspektiven
North

Antworten: 4
Hits: 796
Lovesongs aus anderen Perspektiven 10.12.2007 18:49 Forum: MUSIK


Es gibt ungefähr 3.874 Millionen Lovesongs darüber wie schön es ist verliebt zu sein. Es gibt ungefähr doppelt so viele Lieder über Liebeskummer, über unwerwiederte Liebe und wie scheiße es ist verlassen zu werden.

Aber es gibt... oder besser: ich kenne kaum Lieber, die sich mit den Gefühlenden des verlassenden Partners auseinander setzen. Spontan bin ich auf lausige zwei gekommen:

Rihanna - Unfaithful
Reflektor Falke (Thomas D) - Uns trennt das Leben

Anderer Ansatzpunkt: Zum Thema "Liebe wird zu Schmerz" und "Scheiß auf Freunde bleiben" ist der Musikmarkt beinahe unendlich. Zum Thema Freundschaft die aus unerwiederter oder vergangener Liebe geworden ist dagen eher dünn.

Worauf ich hinaus möchte: Es gibt wenig Thematiken, mit denen sich die Musikgeschichte so intensiv beschäftigt hat wie "Liebe". Da müssen doch seit Erfindung der Schallplatte einige wirklich interessante Perspektiven und künsterlische Ansatzpunkte jenseits von "Sie ist weg und ich bin wieder allein allein", "Heute Nacht brauch ich ein bisschen mehr als Freundschaft" und "Against all odds" dokumentiert sein.

Vielleicht könnten wir ja mal versuchen einiges hier zu sammeln. Ich werde meine CD-Sammlung auch nochmal durchforsten und eventuelle Entdeckungen hier reinstellen, dalls das Thema denn noch mehr Leute als mich interessieren sollte Augenzwinkern
Thema: Berliner hier???
North

Antworten: 696
Hits: 45.763
21.11.2007 23:20 Forum: FANKONTAKTE


Bringt ihr mir ne Jazz ist anders (Economy) mit? Pim? großes Grinsen
Thema: Eure [Abschluss-]Ballkleider/Anzüge
North

Antworten: 28
Hits: 5.251
10.10.2007 08:28 Forum: OPEN


Zitat:
Original von sintflut
gibt es da so ne kleiderordnung von wegen kleider müssen übers knie reichen oder so was? ich war noch nie auf nem ball großes Grinsen


Also bei Männern sollte die Beinbekleidung sogar bis über die Knöchel reichen. Kurze-, Dreiviertel-, Bermuda, oder Hochwasserhosen entsprechen meines Wissenstandes nicht der allgemein anerkannten Balletikette Augenzwinkern
Thema: Eure Desktops
North

Antworten: 1.089
Hits: 91.987
08.10.2007 20:31 Forum: OPEN




"Ist das ein politisches Statement?"

"Nein, das ist ein Desktophintergrund!"
Thema: Kiz
North

Antworten: 48
Hits: 8.190
08.10.2007 15:27 Forum: MUSIK


"Ey kennst du den und den? Nein? Dann bist du ein Opfer!
Ich bin 10% Gehirn und 90% Boxer"

ich mag die Jungs Augenzwinkern

aber im Gegensatz zu Rapp Scallion kann ich auch grundsätzlich was mit dem (guten) Teil des deutschen Sprechgesangs anfangen, insofern ist das vielleicht weniger verwunderlich...
Thema: was tun.. gegen studiengebühren
North

Antworten: 127
Hits: 11.775
06.10.2007 00:44 Forum: POLITIK


Zitat:
Original von T.S.CLARENCE
Die Wahrscheinlichkeit keinen Arbeitsplatz zu finden mit Hochschulabschluß liegt bei ca. 5%.


Die Wahrscheinlichkeit keinen Arbeitsplatz zu finden ohne Hochschulabschluß liegt bei exakt 8,4%

(Quelle: Monatsbericht BA 09/07)

Die Wahrscheinlichkeit beim Poker mit einem gebildeten Paar nach dem Flop noch mindestens eine weitere dieser Karten zu bekommen liegt bei 8,42%

(Quelle: klick)

... und was genau hat das mit dem Thema zu tun ?

Zitat:
Original von T.S.CLARENCE
Das Beispiel des KfW-Studienkredit ist sehr schön, aber man wäre dumm den anzunehmen, da es bessere gibt. (Meine Freunde zahlen alle nur ca. 5% p.a.)



[...] Wer nur die Studiengebühren selbst finanzieren will, fährt gut mit den Krediten der landeseigenen Förderbanken, bilanziert das CHE. (Ein erstes umfassendes Rating des "Centrums für Hochschulentwicklung" in Gütersloh) Sie bieten niedrige Zinsen und eine sehr variable Rückzahlung. [...] Bei anderen Anbietern gibt es keine Zinsobergrenze, warnt das CHE - das heißt, es ist am Anfang nicht klar, welcher maximale Zinssatz am Ende erhoben wird[...]

(Quelle: Zeitungsbericht zum Ranking des CHE)

Zitat:
Original von T.S.CLARENCE
Das Leute nicht in der Regelstudienzeit Ihr Studium nicht schaffen, liegt vielleicht auch daran das Sie sich nicht ordentlich bemühen.


Und hier bleibt mir nur zu mutmaßen: Wer so einen Blödsinn erzählt hat wahrscheinlich niemals in seinem Leben eine deutsche Universität von innen gesehen...


Edit:

@ Bernd das Brot:

Zitat:
Aber es gehört auch dazu abends mit seinen Kumpels mal einen trinken zu gehen oder Fußball zu gucken.


Das tu ich auch alles... dessen kannst du unbesorgt sein Augenzwinkern
Thema: was tun.. gegen studiengebühren
North

Antworten: 127
Hits: 11.775
01.10.2007 20:11 Forum: POLITIK


Ich möchte an dieser Stelle nur mal in den Raum stellen, dass es in unserem System auch durchaus noch alternative Methoden gibt zu einem Studienabschluss zu kommen...

Meine Mutter ist Arzthelferin, mein Vater ist Gas-Wasser-Installateur. Insofern kann ich wohl durchaus behaupten, dass meine Eltern wohl nicht in den Bereich der "Besserverdienenden" gehören.

Da ich nach meinem Abitur weder meinen Eltern unnötig lange auf der Tasche liegen wollte noch daran interessiert war mich mit Studienkrediten über die Maßen zu verschulden habe ich mich für einen solchen "alternativen" Weg entschieden: Nach meinem Abitur habe ich eine dreijährige Ausbildung gemacht, was mir ermöglicht hat Unterhaltskosten an meine Eltern abzugeben und als Bonus nebenbei auch noch meinen Führerschein machen zu können. Seit dem Ende meiner Ausbildung vor zwei Jahren gehe ich vollzeit arbeiten, was mich wiederum in die luxoriöse Lage versetzt, meine eigene kleine Zwei-Zimmer-Wohnung zu unterhalten und meinen gesamten Lebensunterhalt unabhängig vom Geld meiner Eltern und staatlichen Zuschüssen zu unterhalten.

Nach einem Jahr "Probezeit" im Berufsleben, in dem ich getestet habe wie gut ich mit allen laufenden Nebenkosten mit meinem Gehalt zurecht komme, habe ich dann angefangen abends nach der Arbeit zum Abendstudium zu gehen, das ich nun auf dieser Basis gut selbst finanzieren kann. Klar ist der Weg etwas länger und sicherlich auch beschwerlicher als ein Vollzeitstudium direkt nach dem Abitur... aber er führt auch zum Ziel. Und zwar aus eigener Kraft. Und nebenbei decke ich durch meinen Beruf gleichzeitig alle nötigen Praktika ab und kan nach dem Studium bereits 6 Jahre Berufserfahrung vorweisen. Hat doch auch was...
Thema: Eure [Abschluss-]Ballkleider/Anzüge
North

Antworten: 28
Hits: 5.251
26.09.2007 18:12 Forum: OPEN


Oh mein Gott, das ist schon ne ganze weile her *kram* *such*



gefunden! Augenzwinkern
Thema: Userbildkens die 2.
North

Antworten: 4.170
Hits: 517.206
26.09.2007 17:57 Forum: OPEN






Na, da war doch nochmal richtig schönes Wetter letztes Wochenende großes Grinsen
Thema: Zensur und Willkür auf bademeister.com
North

Antworten: 67
Hits: 7.718
20.09.2007 23:23 Forum: FRAGEN ZUM BOARD


Zitat:
Original von HumbaHumba
ja, aber wenns um den Jugendschutz geht, dann ist es doch egal, ob hier der Link steht oder nicht, weil ja der Betreiber nicht für Links die von den usern reingestellt wurden, haftet bzw verantworlich gemacht werden kann, oder irre ich mich?


Aber nur weil man nicht haftbar gemacht werden kann heißt das noch nicht, dass man es gutheißen muss...
Thema: Frage an "echte" Elvis-Presley-Fans
North

Antworten: 1
Hits: 995
17.09.2007 18:40 Forum: MUSIK


I Just Can't Help Believin'
written by: Cynthia Weil/ Barry Mann
recorded: August 11, 1970
first release: on That's The Way It Is in November 1970
highest position in U.S.-charts: 21, the album went Gold

The Girl Of My Best Friend
written by: Beverly Ross/ Sam Bobrick
recorded: April 3, 1960
first release: on Elvis Is Back.in April 1960
highest position in U.S.-charts: 2, the album went Gold

Until It's Time For You To Go
written by: Buffy Sainte-Marie
recorded: Mai 17, 1971
first release: single in January 1972
the highest position in U.S.-charts: 40

Paralyzed
written by: Otis Blackwell and Elvis Presley
recorded: September 2, 1956
first release: on Elvis in October 1956
highest position in U.S.-charts: 1, the album went Gold

Got A Lot O' Livin' To Do
written by: Aaron Schroeder/ Ben Weisman
recorded: January 12, 1957
first release: on Loving You in July 1957
highest position in U.S.-charts: 1, the album went Gold

Quelle: Elvispedia
Thema: Votet für Bela!!
North

Antworten: 6
Hits: 1.004
13.09.2007 22:44 Forum: NICHTWISSEN


Ernstgemeinte Frage:

Weiß jemand warum da beim Voting beinahe jede Deutsche Band auftaucht die jemals in den TOP100 war, unabhängig davon ob sie letztes Jahr tatsächlich ein Album oder eine Single rausgebracht haben, aber ausgerechnet "Ich&ich", die meiner Meinung nach das beste Album im letzten Jahr rausgebracht haben so ziemlich als einizges fehlen? wie ungerecht ist das denn? Augenzwinkern

na dann vote ich eben für 2Raumwohnung... dann bleibt der Preis wenigstens in der Familie großes Grinsen
Thema: Sind Die Ärzte momentan wieder trendy?
North

Antworten: 88
Hits: 9.089
RE: Sind Die Ärzte momentan wieder trendy? 11.09.2007 17:15 Forum: NICHTWISSEN


Zitat:
Original von Nessa88
Ich bin zwar erst 19 [...] Ich hab mich noch nie so alt gefühlt...


Was soll ich denn sagen? ich werde nächste Woche 25 unglücklich

Zitat:
Original von Nessa88
Hier im Forum entdecke ich momentan wieder den Trend zu den jungen Fans. Oder bilde ich mir das nur ein? [...] Sehe ich das nur oder fällt das auch anderen auf?


Ich denke, das hat nicht zuletzt damit zu tun, dass Die Ärzte dieses Jahr Headliner bei RaR waren... das war echt gruselig. Immer wenn mich irgendein Mädchen angesprochen hat, habe ich mich erstmal nervös umgeschaut, ob das Jugendamt irgendwo mit Fernglas hinter den Dixi-Klos steht um mich zu verhaften. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung bin ich dann aber zu der Überzeugung gekommen, dass die Jugendschutbehörden RaR ignorieren... das wäre ihnen wahrscheinlich sonst zu anstrengend.... und zu frustrierend... ganz gruselig...

Zitat:
Original von Nessa88
Vielleicht achte ich nur mehr darauf, weil mich solche Postings aufregen.


Das ist doch ganz normal im Internet. 80% der Nutzer öffentlicher Foren - zu fast alle Themengebieten, aber natürlich besonders stark ausgeprägt im Single/Flirt/Chat/Musik/Jugendkultur-Bereich - sind nunmal Teenager. In diesem Alter war ich auch noch zehnmal so aktiv im Internet. Aber wenn man älter wird verlagert sich das Leben einfach viel mehr in andere Bereiche und man hat natürlich auch einfach weniger Zeit. Du weißt schon: Arbeiten gehen, Haus bauen, Baum pflanzen, heiraten, die Kinder aus dem Jugendgewahrsam abholen, in Heiligendamm demonstrieren, die Welt retten, die Scheidungspapiere fertig machen. Das alles kostet Zeit und Nerven und nimmt meistens einen höheren Stellenwert ein, als die neue Single von Die Ärzte zu diskutieren. Deshalb springen die meisten Älteren User irgendwann ab und die Jüngeren, die das Netz grade als neues Intrument erster Unabhängikeit und nie enden wollender Kommunikationsmöglichkeiten entdeckt haben rücken nach.
Da hilft dann halt nur sich bewusst zu machen, wie man selbst in dem entsprechenden Alter war und eventuellen Dumpfsinn entweder zu ignorieren oder zu versuchen konstruktiv "aufzuklären". Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele 14 bis 16jährige da deutlich aufnahmefähiger und teilweise sogar dankbarer für gut gemeinte Tipps sind, als z.B. 18/19jährige, die oft glauben mittlweile schon alles zu wissen.

In soweit würde ich sagen nimm es mit Monty Python: "Don't worry be happy"
Thema: Zensur und Willkür auf bademeister.com
North

Antworten: 67
Hits: 7.718
05.09.2007 23:35 Forum: FRAGEN ZUM BOARD


Zitat:
Original von zensuropfer
Ja, ich bin ohne jegliche vorherige Warnung weder in diesem noch in einem anderen Thread zensiert und gelöscht worden. Und mit Sicherheit hätte ich die Diskussion woanders fortgesetzt. Der Admin hat es aber nun mal dort zur Sprache gebracht.


Zitat:
Original von Admin

Zitat:
Original von Admin
Es gibt ein Board für Beschwerden. Das hier ist offtopic.

Genau genommen ist es der letzte offtopic-Beitrag hier.


Zitat:
Original von mulder77
Kann mir einer der Verantwortlichen bitte erklären:


Ein (in Zahlen: 1) Posting später ... Augen rollen



soweit dazu
Thema: Zensur und Willkür auf bademeister.com
North

Antworten: 67
Hits: 7.718
03.09.2007 22:46 Forum: FRAGEN ZUM BOARD


Zitat:
Original von Wikipedia
Zensur (censura) ist ein Verfahren eines Staates, einer einflussreichen Organisation oder eines Systemträgers, um durch Medien vermittelte Inhalte zu kontrollieren, unerwünschte Aussagen zu unterdrücken bzw. dafür zu sorgen, dass nur erwünschte Aussagen in Umlauf kommen.


Und was genau hat das jetzt mit einem privaten Internetboard zu tun? Zensur wäre es, wenn der Staat den Admin zwingen würde bestimmte Inhalte zu löschen. Wenn der Admin bestimmt Inhalte auf seinem ureigenen Board nicht haben möchte ist das keine Zensur sondern schlichtweg sein gutes Recht.

Geh mal zum Springer-Verlag und sag, dass du bitte möchtest, dass deine Meinung zum Thema "Gartenzwerge im Sozialismus der späten 60er Jahre" auf anderthalb Seiten der nächsten BILD-Ausgabe gedruckt wird...

Du hast ein Recht auf freie Meinungsäußerung. Aber der Admin ist nicht gezwungen dir eine Plattform dafür zu stellen bzw. dir seine Plattform dafür zur Verfügung zu stellen. Webspace kostet Geld! Traffic kostet Geld! Wenn du deine Meinung äußern willst erstell dir einen privaten Blog und äußer deine Meinung so lange und so ausgiebig wie du willst. Wenn dir dann jemand verbieten will dich zu einem Thema zu äußern, dann können wir anfangen über Zensur zu reden.

Zitat:
Aber könnte es vielleicht sein, dass dies zur Masche gehört, Geld mit den Leuten zu verdienen?


s. o. ... Webspace kostet Geld! Traffic kostet Geld! Ein Forum mit mehreren tausend aktiven Usern brauch von beiden sehr viel. Die "Einnahmen", die durch die Kosten zur Registrierung entstehen decken nichtmal ansatzweise die Ausgaben eines profesionellen Boardes in der Größenordnung. Und wenn eben diese Leute einen Teil der Kosten auffangen, die eben nicht in der Lage sind die Regeln zu lesen, zu verstehen oder zu befolgen, dann soll mir das nur recht sein, besonders wenn eben diese Leute dadurch aus dem Board verschwinden. Und wenn es mich dann halt mal selbst erwischt... tja, dumm gelaufen... hätte ich mal besser auf die Regeln geachtet Augenzwinkern
Thema: Zensur und Willkür auf bademeister.com
North

Antworten: 67
Hits: 7.718
03.09.2007 19:54 Forum: FRAGEN ZUM BOARD


ich finde es immer wieder extrem großartig wie inflationär der Begriff "Zensur" im Internet gebraucht wird.

@ Zensuropfer:

Ich weiß nicht wie konstruktiv du die Diskussion gerne hättest, aber ich versuche es gerne mal:

Faktum: Es gibt einen Thread, der sich inhaltlich mit der neuen Single von "Die Ärzte" beschäftigt. In diesem Thread wurde nach einer Radioaufzeichnung der Single gefragt. Der Admin hat den "Handel" von Radioaufzeichnung in diesem Forum per Statement unterbunden (was mindestens mal sein Hausrecht ist). Du hast in diesem Thread einen (juristisch begründeten) Widerspruch gegen diese Regel eingelegt und damit per Definition eine Diskussion begonnen. Das ist nunmal wie du es drehst und wendest offtopic. Nach bestehenden Forenregeln wurdest du somit gekickt. Das ist vielleicht hart, aber völlig legitim.

Inwiefern deine Einwände dabei berechtigt oder unbegrechtigt sind tut erstmal überhaupt nichts zur Sache. Hättest du den gleichen Einwand hier im Beschwerdeboard gepostet wäre überhaupt nichts passiert. Nebenbei: Der Einwand, der Admin würde auch "offtopic" sein ist insofern gegestandlos, als dass er der Admin ist. Er ist per Definition niemals offtopic. Er ist der Admin. Statements abseits der Diskussion abzugeben ist sein Job. Aber genau deshalb sind es halt auch Statements. Diese sind (zumindest im entsprechenden Thread) dann auch nicht Diskutabel. Dafür gibt es das Beschwerdeboard. Das dient übrigens nicht der Schikane, sondern der Übersichtlichkeit.

Um deinen Zorn etwas zu senken plaudere ich etwas aus dem Nähkästchen, da ich selbst schon einige kleinere bis mittelgroße Foren administriert bzw. moderiert habe: Du kannst als Admin nicht auf jede Beschwerde oder jede PN persönlich antworten. Das ist bei Foren mit über 500 Nutzern schlichtweg nicht machbar. Besonders nicht, da die wenigsten Administratoren hauptberuflich dieser Beschäftigung nachgehen. Insofern finde ich die "Null-Resonanz-Politik" in diesem Forum recht gut, weil sie gerecht und einfach zu verstehen ist. Es gibt Regeln. Die Regeln können gelesen werden. Wer gegen die Regeln verstößt darf sich neuanmelden. So ist es nunmal, damit musst du dich abfinden oder dir wohl oder übel eine andere - kleinere - Ärzte-Community suchen.

Insgesamt kann ich dir versichern, dass bademeister.com zu den mit am besten moderierten Boards gehört, die ich kenne. Glaub mir ich habe eine gute Vorstellung, wie es hier aussehen würde, wenn der Admin und die Moderatoren eben nicht so hart durchgreifen würden.

Kleiner Exkurs aus meiner persönlichen Erfahrung der kürzeren Vergangenheit: somethingawful.com (das mit weitem Abstand beste administirete Board, das ich kenne) ist ein Forum mit zigtausend aktiven Mitgliedern. Alleine die Regestrierung kostet einmalig 10 US Dollar (eine Neuanmeldung tut also wirklich weh). Die Moderatoren ändern in regelmäßigen Abstand die Forenregeln und kicken jeden kommentarlos, der sich nicht daran hält, nur um dich zu zwingen, eben diese Regeln auch regelmäßig zu lesen. Letztens wurden alle User gelöscht, die innerhalb eines bestimmten Zeitraumes in einem bestimmten Sub-Board einen Post erstellt haben, in dem es um "Haie", "Haiähnlichen Tiere", "Außerirdische in Haiform", oder "andere Lebenwesen die aussehen, riechen oder sich bewegen wie Haie bzw. sich für einen Hai halten" ging oder in denen das Wort "Hai" vorkam. Hat einige Dutzend User erwischt. Kann man nichts machen. War verboten. Stand in den Regeln Augenzwinkern

in diesem Sinne: Nimms locker, meld dich neu an und versuch in Zukunft alles richtig zu machen ... oder wechsel das Board.
Thema: icke & er
North

Antworten: 2
Hits: 818
icke & er 29.08.2007 23:04 Forum: MUSIK


icke & er

eine Spandauer underground Rap-Combo, die über Myspace in Berlin eine gewisse regionale Bekanntheit gewonnen hat und bei "Four Music" vor kurzem einen Plattenvertrag ergattern konnte. Interessiert hier wahrscheinlich keine Sau, hätte ich auch nie ein Topic zu eröffnet, wenn nicht:

klickst du hier

Mir gefällts großes Grinsen ... naja, falls tatsächlich jemand außer mir Spaß an den Jungs hat:

http://www.myspace.com/ickeer

euer

John North aus Spandau Augenzwinkern
Thema: Bushido - 11 Septemer
North

Antworten: 33
Hits: 6.411
16.08.2007 18:43 Forum: HATE


Zitat:
Original von little Punk 666
Der Deutsche Hip-Hop ist im größten Teil scheiße und gewalltverherrlichend.


Definitiv falsch!

Aber ich lasse dir diese Aussage auf Grund deines noch jungen Alters durchgehen Augenzwinkern . Richtigstellen möchte ich es trotzdem.

1. Bushido hat nichts mit Deutschem HipHop zu tun.

Wikipedia: HipHop
Wikipedia: Rap

Das Künstler wie Sido trotzdem Preise im Bereich HipHop bei nationalen Awardshows bekommen ignoriere ich großzügig. Das mach die Sache nämlich nicht richtiger.

2. Gab es auch deutlich vor AgroBerlin (dem Rap-Label) schon eine sehr ausgeprägte HipHop-Szene in Deutschland (wenn auch hauptsächlich in Hamburg). Und Gruppen wie: 5 Sterne Deluxe, (Absolute) Beginner, Fettes Brot, Freundeskreis, Blumentopf und auch Fanta 4 - um nur mal die Bekanntesten zu nennen - sind alles andere als Gewaltverherrlichend (und meiner Meinung nach auch alles andere als scheiße, aber das darf doch jeder für sich selbst entscheiden)

Wenn du Zeit und Lust hast gehe in den nächsten Plattenladen (oder meinetwegen auch in den Mediamarkt), hör dir ein paar Alben der o. g. Bands an und du wirst merken, dass es durchaus sehr intelligente Texte im Bereich des Deutschen HipHop gibt. Ob man die Musik deshalb mag steht auf einem anderen Blatt. Schreib mich ggf. per PN an, dann kann ich dir auch direkt ein paar sehr interessante Lieder empfehlen, falls du dich jetzt nicht durch 17 Jahre Musikgeschichte graben willst ... was allerdings nichts schaden würde Augenzwinkern
Thema: Bushido - 11 Septemer
North

Antworten: 33
Hits: 6.411
10.08.2007 21:09 Forum: HATE


Zitat:
Original von Asrael
Ich finde deine Fragen und deinen Vergleich mit Störkraft unpassend. Bushido bezieht in seinem Text ja keine politische Stellung, er sagt im Endeffekt auch keine Meinung über den 11. September aus. [...] Es ist eben einfach nur eine geschmacklose Provokation ohne Hintergrund! [...]

Verstehst du jetzt den Unterschied, den ich darin sehe?


Ich verstehe den Unterschied schon, aber er ist für meinen gedanklichen Ansatz nicht relevant. Für mich ist das erstmal eine Grundsatzdiskussion zum Thema: "Reagiert man auf eine Provokation besser indem man klar Stellung bezieht (sich z. B distanziert) oder indem man sie einfach ignoriert". Ob die Provokation dabei völlig geistlos oder politisch motiviert ist spielt soweit (für die Grundsatzdiskussion) erstmal überhaupt keine Rolle. Es spielt nichtmal eine Rolle, ob die Provokation durch einen in der Öffentlichkeit stehenden Künstler oder eine Einzelperson kommmt. Schon hier ( ich bin immer noch bei der Grundsatzsdiskussion) wirst du, wenn du 10 Leute fragst, 10 verschiedene Meinungen bekommen. Versprochen.
Wenn man dann aber von diesem zugegebener Maßen noch sehr stereotypen Schwarz/Weiß-Denken weg will, muss man im zweiten Schritt diese Fragestellung um die konkreten Faktoren erweitern. In diesem Fall wären das u. a. " Bushido, Medienpräsenz, Meinungsbildner Einfluss, Völliger Idiot, der Text an sich etc. pp)". Und spätestens jetzt wird es völlig chaotisch. Auf Grundlage all dieser Fakten kann die Antwort dann vom Grundsatz der jeweiligen Person in all den vielen Graustufen nämlich nochmal sehr stark abweichen. Was zum Einen natürlich daran liegt, dass nicht jeder alle Fakten über Bushido kennt zum Anderen aber auch, dass nicht jeder von uns Experte für Medieneinfluss, Jugendbewegungen und Massenpsychologie ist.
Isofern kann es im Fazit durchaus dazu kommen, dass du es total albern findest sich darüber aufzurgen, dass Isi123 es aber durchaus angemessen findet sich von diesem Text klar zu distanzieren.

Ich persönlich finde es für meinen Teil aus oben genannten Gründen sehr schwer zu sagen welcher Weg hier der Richtige ist. Wahrscheinlich ist jeder Weg für jeden von euch persönlich der Richtige. Und das ist auch ok so (Idividualität und so). Und darauf wollte ich eigentlich nur mal aufmerksam machen, weil einige hier (unter anderem du) hier mit ihrer Meinung doch etwas arg dominant und vorwurfsvoll ja soger zurechtweisend aufgetreten sind, was ich zugegebener Maßen weder sonderlich nett noch sonderlich weitsichtig finde...

Da ich aber nicht sagen wollte "ihr habt beide Recht" ... was ich etwas arg oportunistisch gefunden hätte, habe ich nur mal ein paar Fragen in den Raum geworfen, die einem so durch den Kopf schwirren können... und ich bin mir ziemlich sicher, dass auch diese Fragen für sich nicht jeder hier so beantwortet hätte wie du...
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 333 Treffern Seiten (17): [1] 2 3 nächste » ... letzte »


Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH