das beste board der welt
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

das beste board der welt » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 89 Treffern Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Dogma
nicht besonders evil

Antworten: 16
Hits: 1.726
18.09.2005 05:53 Forum: FILM


Ahhh... Dogma - herrlich. smile

Und ich stimme zu, das ist kein Film gegen den Glauben, sondern eher für den Glauben. Dies natürlich in typischer Kevin-Smith-Manier verpackt und auch wenn ich selbst nicht gläubig bin, finde ich, dass Dogma einer der besten Filme aller Zeiten ist. Absolut zeitlos, wird mich auch noch in 20 Jahren begeistern. Weiss auch gar nicht, wie oft ich den schon gesehen habe, aber es war verdammt oft. Augenzwinkern

Hier stimmt einfach alles, von den Schauspielern über die Story bis hin zum Humor. Auch die ganzen kleinen Anspielungen auf andere Filme und Serien (Karate Kid, Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann, Indiana Jones) kommen einfach nur genial rüber.
Man sollte auch nicht vergessen, den Vorspann zu erwähnen und wo ich gerade beim Thema bin, möchte ich alle Schnabeltier-Liebhaber grüssen. ^^

Ach... einfach klasse.

Übrigens, das mit Bud Cort ist mir auch erst sehr spät aufgefallen. Das war kurz nachdem ich Harold & Maude gesehen habe, da hatte ich den Namen noch in Erinnerung.

Und Alan Rickman als Metatron... er war der eigentliche Gott dieses Filmes. ^^

Sogar die peinlicheren Sprüche von Jay gehörten da irgendwie rein. Er hätte den jeweiligen Moment einfach nichts klügeres sagen dürfen. *g*

Achja, falls es jemand noch nicht wusste: Kevin Smith, der regisseur des Filmes, ist gleichzeitig auch Silent Bob. Das Dou, bestehend aus selbigen und Jay spielt ja in all seinen Filmen mit und ursprünglich war gar nicht geplant, dass er ihn spielt. Dann wurde der Charakter aber so ausgelegt, dass Bob halt nie (oder nur sehr selten) was sagt, und somit brauchte Smith keinen Text lernen und konnte sich so auf die regie konzentrieren.
Ist aus einem Interview auf der DVD, wenn ich mich nicht komplett irre - auf jeden Fall kommt das von Kevin Smith selbst.
Thema: kopfgeld
nicht besonders evil

Antworten: 4
Hits: 788
18.09.2005 05:38 Forum: FILM


Nee, Arizona hat imho schon recht. smile Der Einsatzleiter (ich weiss den Namen gerade leider auch nicht mehr) schiesst zwar, trifft aber nicht, ganz im Gegensatz zu Mad Max, der ja auch in einer wesentlich besseren Position steht.

Hab den Film bisher nur drei- oder viermal gesehen, aber dafür beim ersten mal damals im Kino (jaaa... sowas gabs damals schon ^^) Fand ihn auch ziemlich stark, vor allem, weil ich Gary Sinise für einen verdammt guten Schauspieler halte. Hab mich seinerzeit auch sehr gefrteut als ich gelesen habe, dass er den Stu Redman in "The Stand" spielen würde. Die Verfilmung an sich war zwar nur Durchschnitt (aber wirklich übel, wie viele andere King-Verfilmungen auch wieder nicht), doch Sinise als Stu - besser hätt's nicht passen können.
Aber egal, anderer Film, anderes Thema. Augenzwinkern

Zitat:
weiß ich momentan leider nicht, ob seit der Szene im Park zwischenzeitlich noch was anderes wichtiges passiert ist.
Hm, nö... glaube, es wurde alles wichtige gesagt. Mehr war da nicht, zumindest nichts essentielles.
Thema: George A. Romeros Land Of The Dead
nicht besonders evil

Antworten: 5
Hits: 1.038
18.09.2005 05:27 Forum: FILM


Hmm... nach einigen Wochen Sommerloch, wo wirklich nichts gescheites im Kino kam, bestimmt eine lohnende Abwechslung. Werd ihn mir die Tage geben und bin schon gespannt. Augenzwinkern

btw: Handlung in Zombiefilmen mag zwar ungewohnt sein - aber wir sollten auch den neuen und unkonventionellen Ideen eine Chance geben. großes Grinsen
Thema: Charlie und die Schokoladenfabrik
nicht besonders evil

Antworten: 46
Hits: 3.941
18.09.2005 05:23 Forum: FILM


Zitat:
Original von vokuhila
Wenn ihr sagt, dass er auf englisch noch besser ist...das hat man ja oft bei den Übersetzungen, dass vieles einfach nicht so rüberkommt.
Also generell muss man sagen, dass die deutsche Synchronisation eigentlich sehr gelungen ist. Aber es geht natürliuch einiges verloren, zum Beispiel bekommt man nicht wirklich mit, dass der Videospielfreak (hab den namen schon wieder vergessen ^^) tatsächlich ziemlich verwaschen spricht, irgendwie sehr monoton, ohne großartige Betonung der Worte. Und das gebrochene englisch des Augustus ist ja wohl herrlich, wobei es dabei auch klar ist, dass man das kaum in der deutschen Synchro umsetzen konnte.

Allerdings finde ich, dass min. zwei Dinge in der deutschen Version besser rüberkommen, was aber wohl auch daran liegt, dass das nunmal meine "native language" ist. Augenzwinkern
Einmal kommt das "Hör endlich auf zu nuscheln! [...]" im deutschen viel besser rüber und dann noch gegen Schluss, als Charlie sich über die Frisur von Wonka lustig macht und dieser dann empört "Stimmt ja gar nicht!" oder sowas in der Art sagt. Diese beiden Sachen wirkten im Orginal nicht so gut auf mich.
Naja, und generell wird Wonka in der deutschen Synchro einen kleinen hauch versnobter gesprochen, während in der englischen Orginalversion mehr zum Ausdruck gebracht wird (so hat es zumindest den Anschein), dass Wonka eigentlich gar nicht weiss, wie er sich jetzt den anderen Menschen gegenüber verhalten soll. Wobei ich da jetzt nicht sagen kann, was mir besser gefällt, kommt beides irgendwie gut. ^^

Achja, hab ne neue Lieblingsszene. Hm... ist das ein Spoiler? na ok, besser mal auf Nummer sicher gehen:
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
(Text frei nach der Erinnerung rekonstruiert)
"Nun, wieviele Kinder sind noch übrig?"
"Charlie hier ist der einzige, Mr. Wonka"
"Oh, wirklich? Was ist mit den anderen passiert?"

großes Grinsen
Thema: Rauchen auf Konzerten
nicht besonders evil

Antworten: 85
Hits: 6.839
08.09.2005 12:26 Forum: HATE


Also ich bin konsequenter Nichtraucher, aber nicht millitant. Was eigentlich soviel heisst, dass ich Toleranz zeige, wo sie eigentlich nicht nötig wäre.
Rauchen ist schädlich und wer das abstreitet, macht sich ehrlich mal lächerlich.
Passiv rauchen ist noch schädlicher als aktiv rauchen und im Gegensatz zum Raucher, der seine Kippe einfach mal in gechlossenen Räumen auslassen könnte, hat der Nichtraucher nicht wirklich eine Wahl, ausser halt die Location zu verlassen. Und das ist nun wirklich keine akzeptable Lösung.
Ich bin stark für ein Rauchverbot an öffentlichen Plätzen und stellenweise gibt es das ja auch schon, in manchen Restaurants, Auf Bahnhöfen, im Kino, usw.

Und dabei geht es mir nicht einmal nur um die Gefahr, von besoffenen Idioten angesengelt zu werden, sondern einfach darum, das man eine ohnehin schon stickige Luft nicht noch mehr versauen muss. Gibt Leute, die auf sowas recht allergisch reagiern, mit tränenden Augen, Atemproblemen usw.
Ich persönlich kann das zwar einigermassen ab, da mein Vater eigentlich immer am rauchen ist und ich das lange Jahre miterlebt habe, aber ich hasse diesen Gestank trotzdem.
Rücksicht ist das Zauberwort.
Ich verlange von niemanden, dass er mit dem Rauchen aufhören soll - bringt euch doch um, wenn ihr das so erstrebenswert findet. Eine meiner besten Freundinnen hat vor ein paar Wochen den Befund für unheilbaren Krebs inkl. Lungenemphysem bekommen, was mich persönlich doch sehr erschüttert hat. Trotzdem ist jeder selbst für seine Gesundheit verantwortlich, ich rede da niemanden rein.
Und ich bedenke auch niemanden mit verachtenden Blicken, nur weil er/sie raucht.
Wie gesagt, ist euer Ding.
Und genau diese Toleranz erwarte ich auch, wenn es darum geht, dass ich nicht rauchen will, weder aktiv noch passiv.
Klar kann man das nicht immer so haben, nicht in dieser Gesellschaft... aber man kann es doch schon auf ein Minimum beschränken.

Ich unterstelle Rauchern auch keine Böswilligkeit, aber durchaus schonmal Gedankenlosigkeit.
Man muss sich keine Kippe zu Tisch anstecken, wenn andere noch am essen sind. Man muss auch nicht unbedingt rauchen, wenn man sich mit 4 weiteren Leuten, die allesamt Nichtraucher sind, in einem geschlossenen PKW befindet. Und da hats noch viele andere Beispiele.

Es gibt halt einfach Situationen, wo man einfach nicht rauchen muss, weil es anderen schadet.
Und wenn bei den entsprechenden Leuten der Drang dazu doch zu gross ist, sollte man sich mal Gedanken darüber machen, wie sehr einen diese Sucht schon am Wickel hat.
Aber die meisten raucher, die ich so kenne, sind ja nicht süchtig. Neeeeiiin, sie könnten jederzeit aufhören, wenn sie wollten. bla, bla... und bla. Augenzwinkern
Thema: David Lynch
nicht besonders evil

Antworten: 58
Hits: 3.740
08.09.2005 11:56 Forum: FILM


Hab' noch nicht allzuviel von Lynch gesehen, muss ich zugeben, wenn ich so die hier genannten Filmtitel lese.
Aber "Dune" verdient meiner Ansicht mehr als nur ein Naja.
Zwar kein Vergleich zum Buch, aber welcher Film ist das schon? Glaube, die neuen drei Filme sind zwar näher an der Vorlage angesiedelt, aber dennoch fehlt es denen an der Atmosphäre der alten Verfilmung, vor allem, da in diesem Streifen keiner so einen irren Psycho spielen kann wie Sting. Augenzwinkern
Thema: Skat - Das lustige Kartenspiel für drei Personen
nicht besonders evil

Antworten: 31
Hits: 4.222
06.09.2005 12:31 Forum: MÜLLEIMER


Also ich hab's ja versucht. Und es haben wirklich viele Menschen versucht, mir die Grundbegriffe dieses Spiels beizubringen, sowohl Profis als auch jene, denen selbst kaum mehr als die Grundzüge des Spiels bekannt sind. Keine Chance, ich bin wohl einfach zu blöd für dieses Spiel. großes Grinsen Ich kapier kein Wort von dem, was da passiert, für mich wirken sämtliche Ansagen, Spielzüge und was weiss ich noch alles total willkürlich.
Nöö... da bleib' ich doch lieber beim Pokern, da hab' ich mehr Spass dran.
Thema: David Copperfield- Hat er übermenschliche Fähigkeiten?
nicht besonders evil

Antworten: 15
Hits: 1.213
28.08.2005 01:22 Forum: OPEN


Hat der Mann übermenschliche Fähigkeiten? Interessante Frage.. ^^
Aber ich schliesse mich soweit meinen Vorpostern an, ich denke, er ist einfach nur ein verdammt guter Illusionist.

Aber gehen wir nur mal einen einzigen Moment davon aus, er hätte wirklich solche Fähigkeiten.
Oder sagen wir, einer von euch hätte solche Fähigkeiten. Würdet ihr das preisgeben und vielleicht dann von allen verfolgt werden um im Endeffekt vielleicht noch auf dem Seziertisch zu landen?
Oder würdet ihr der Welt weismachen wollen, dass das alles nur gut gemachte Illusionen sind und dann damit (ohne grossen Aufwand, da es ja angeborene Fähigkeiten sind) eine Menge Kohle damit machen? Hmm... also ich müsste nicht lange überlegen. ^^

Aber wie gesagt... ist nur eine kleine Spinnerei am Rande. Augenzwinkern
Thema: Neil Gaiman - American gods
nicht besonders evil

Antworten: 5
Hits: 816
28.08.2005 01:05 Forum: BÜCHER


Ist jetzt schon ein Weiclhen her, dass ich das Buch gelesen habe, hatte es nur die lezten tage in den Händen, weil ich es jemanden geliehen habe.
Hmm, Beschreibung. Naja, sieht meistens eigentlich wie ein normaler Mensch aus, weil er sich ja auch unter Menschen bewegt und sich als solcher ausgibt. Auch mit den meisten anderen Göttern, die in dieser Geschichte auftauchen, verhält es sich so, aber es gibt dann halt auch Situationen, wo sie ihre wahre Gestalt preisgeben.
Mehr will ich dazu aber auch gar nicht verraten, kann dir das Buch nur empfehlen, der Kauf lohnt sich. Besonders das Ende, bzw. der prolog ist richtig cool gestaltet, ein genialer, wenn auch relativ leiser Nachklang nach einem gewaltigen Finale. Augenzwinkern

Meinetwegen kann man das hier auch auf Gaiman allgemein ausbreiten, allerdings kenne ich wiederum ausser american gods und seiner Zusammenarbeit mit Pratchett bei Ein gutes Omen nichts weiter von ihm.
Thema: Neil Gaiman - American gods
nicht besonders evil

Antworten: 5
Hits: 816
Neil Gaiman - American gods 26.08.2005 23:06 Forum: BÜCHER


Hab das Buch damals bei Erscheinungauf dem deutschen Markt gleich gekauft (vor rund einem Jahr?) und förmlich verschlungen. Na Gaiman sehr viel mit Douglas Adams und Terry Pratchett (sie schrieben zusammen "Ein gutes Omen") zu tun hat/hatte, habe ich mir zwar einen etwas anderen Stil vorgestellt, aber schlecht ist dieses hier genannte Werk auch nicht - ganz im Gegenteil.
Anfangs fand ich den Erzählstil zwar etwas holprig, aber das legte sich rasch, und aus einer Geschichte, die mehr oder weniger beginnt wie viele andere auch, wurde von Kapitel zu Kapitel immer fantastischer und abgehobener.

Zum Inhalt:
Für Shadow (kam mir anfangs auch wie ein etwas unglücklich gewählter Name vor, aber hat später durchaus seine Berechtigung) scheint es einen kurzen Moment so, als würde er sein Leben endlich in den griff kriegen. Noch sitzt er im Gefängnis, aber es sind nur noch tage bis zu seiner vorzeitigen Entlassung, da er sich wirklich wie ein Mustergefangener verhalten hat.
Auf ihn wartet eine ihn liebende Frau, ein Job in einem Fitnesscenter, welches einem Freund gehört und endlich will er seine vergangenheit hinter sich lassen. Dem Neuanfang scheint nichts im Wege zu stehen, bis auf einmal alles in sich selbst zusammenbricht. Seine Frau hat ihn mit seinem Freund betrogen und beide starben bei einem Autounfall. Shadow wird noch früher entlassen, um sich um die Beerdigung etc. kümmern zu können und steht dann allein da. Bis ihm der undurchsichtige Mr. Wednesday ein Angebot macht.. er soll für ihn arbeiten, seinen Beschützer und Chauffeur mimen. Shadow willigt ein und ab diesem Zeitpunkt wird sich sein Leben nachhaltig ändern. Wednesday entpuppt sich als der Göttervater Odin, der wie die meisten anderen Götter auch durch den wachsenden Unglauben immer mehr seiner Macht verliert. Er tingelt als Trickbetrüger durch die Staaten und alles gipfelt schliesslich im grossen Endkampf der alten Götter gegen die neuen, welche unter anderem die Technik und den aktuellen Medien repräsentieren.
Shadow wird zum Spielball dieser Gewalten und findet erst nach und nach heraus, welche Rolle er in dieser Geschichte wirklich spielt.



Klingt so vielleicht etwas wirr, aber ist eine wirklich lohnende Mischung aus Fantasy, Thriller und... ehm ja.. wie nennt sich das schriftliche Gegenstück zu einem Roadmovie? ^^

Das Buch ist äusserst selten vorhersehbar und trotzdem ist die Geschichte in sich sehr schlüssig. Und auch wenn sich die Spannung anfangs nur langsam aufbaut, habe ich diesen Roman nur selten aus der Hand legen können.
Thema: Hallo Holly
nicht besonders evil

Antworten: 23
Hits: 2.378
26.08.2005 22:21 Forum: TV


Zitat:
Original von Kleinstadt_Punkerin
ich gucks grad, hab bis jetzt noch nicht gelacht...
hm..
Hab's heute früh zufällig in der Wiederholung gesehen und mir gings da so wie dir.
Ist jetzt nicht so, dass es so nervig wäre wie dieser ätzende Urkel-Typ, aber ich finds auch nicht im geringsten interessant. Das ist für meine Begriffe einfach nur schrecklich langweilig und nichtssagend. Augenzwinkern

Naja, jedem das Seine...
Thema: Lieber Funpunk oder Politpunk?
nicht besonders evil

Antworten: 21
Hits: 1.618
26.08.2005 22:07 Forum: MUSIK


Zitat:
Original von Natural Born Joke
Wie kann man so eine Frage stellen?
Es gibt in (fast) jeder Stilrichtung in Sachen Punk Bands die sich Ernst nehmen, und solche die es halt eben nicht tun..
'tschuldigung, ist jetzt nicht böse gemeint oder so, aber.. was hat das eine mit dem anderen zu tun? dass es in einem Genre Bands gibt, die sich voneinander unterscheiden, ist ja klar, aber die Frage war doch, was hier die einzelnen User von eben diesen Unterteilungen halten, oder genauer gesagt: favorisieren. Augenzwinkern

Ich für meinen Teil bevorzuge auch eher das, was hier als "Funpunk" bezeichnet wird, wobei ich gar nicht mal sagen würde, dass diese Texte weniger Aussage haben als eher politisch orientierte Texte. Nur geht es dort halt auch mal um ganz alltägliche Dinge, um verschiedene Stereotypen und menschliche Charaktereigenschaften. Um Schwächen, Irrtümer, Trends und dergleichen. Und wenn das noch in einer für mich ansprechenden Weise rübergebracht wird, so wie es die Ärzte nunmal tun, dann ist das genau die Musik, die ich hören will. Augenzwinkern

Ich mag auch einige andere Punkbands, z.B. sehr viele sachen von Wizo, aber wenn's bei denen zu politisch wird, denk ich mir auch nur noch: Jaja... haben wir doch schon langsam alles durchgekaut, oder?
Mir ist schon bewusst, das hier einiges schiefgeht, aber zeigt mir den Staat, wo das nicht der Fall ist. Und ehrlich, so sehr ich dann doch zustimmen muss, das mich vieles ankotzt, so nerven mich manche nichts wirklich aussagenden Meckertexte doch sehr. "Scheiss Staat blabla... und "Weg mit dem und dem..." und so weiter und so fort. Am liebsten würd ich da manchmal rufen "Hört auf zu heulen und machts doch einfach besser"
Es ist leicht, ein System zu kritisieren, aber wer kann denn behaupten, etwas ausgereifteres in der Hinterhand zu haben?
Aber ok, ich will nicht zu einer politischen Grundsatzdiskussion aufrufen, davon hatte ich ohnehin schon zu viele. ^^

Witzig finde ich es allerdings, wenn manche Leute einige Ärzte-Songs wortwörtlich nehmen, und den darun enthaltenen Sarkasmus und die Ironie nicht merken.
Sicher ist alles eine Frage der Interpretation, aber sowas ist doch manchmal wirklich zu lustig. Augenzwinkern

Naja, ums nochmal zusammenzufassen: Ist zwar auch mal nicht schlecht, einen (intelligent gestalteten) politischen Text zu hören/lesen, aber das Leben besteht imho schon aus mehr als nur Politik.
Und Extremismus jeglicher Art lehne ich so oder so ab... ob jetzt rechts oder links.
Thema: Vorlage für Bild
nicht besonders evil

Antworten: 31
Hits: 2.437
25.08.2005 17:44 Forum: OPEN


Naja, dann hattest du wohl nicht winace, sondern winzip als entpackungsprogramm. Ist aber auch egal jetzt, Thema ist ja gegessen. smile
Denn lösch ich das Teil mal wieder von meinem Space, gratz zur gelungenen Mission. ^^
Thema: Wizo-Axel macht weiter
nicht besonders evil

Antworten: 38
Hits: 4.569
25.08.2005 17:40 Forum: MUSIK


Naja, nur weil etwas besser als etwas schlechtes ist, wird es noch lange nicht gut. Augenzwinkern
Aber Geschmäcker sind halt verschieden, was auch gut so ist (tjaja, die übliche Leier - aber ist ja was dran).
Meinen Geschmack trifft das allerdings so überhaupt nicht, finds einfach nur öde.
Achja, noch 'ne Frage: das Schlagzeug war doch elektronisch, oder? Also, nicht "von Hand" gespielt... oder irre ich mich da? Bin ja kein Schlagzeuger, aber irgendwie klingt das da sehr steril und künstlich.
Thema: Geile [Gitarren]Soli
nicht besonders evil

Antworten: 144
Hits: 8.129
24.08.2005 23:58 Forum: MUSIK


Gitarrensoli die mir immer wieder Schauer über den Rücken jagen wären zum Beispiel in "She's not there" von Santana und in "Free bird" von Lynyrd Skynyrd.
Und in "The Jack" von AC/DC... *arrrrr* ganz grosser Blues. smile
Thema: Wie stellt ihr euch eure Zukunft in 10 Jahren vor?
nicht besonders evil

Antworten: 35
Hits: 2.582
24.08.2005 23:54 Forum: OPEN


In 10 Jahren wäre ich 39 und müsste mir ähnliche Sprüche anhören wie zur Zeit, so von wegen "bald runder Geburtstag" und "wie fühlt man sich denn damit?" und dem ganzen Scheiss. Nur dass es sich in zehn Jahren nicht mehr um die 30 dreht, und dass es mich dann immer noch nicht interessieren wird und ich nicht begreifen werde, warum mich Leute sowas dauernd fragen müssen.

Was auch immer in 10 Jahren sein wird, ich hoffe einfach mal, dass es besser ist als die erlebnisstruktur der letzten 10 Jahre. Augenzwinkern
Thema: Vorlage für Bild
nicht besonders evil

Antworten: 31
Hits: 2.437
24.08.2005 23:45 Forum: OPEN


Das Bild weiter oben ist doch (pro Ohr) 7 x 4 cm gross. Augenzwinkern

Habs mal versucht, ein wenig zu bearbeiten, haute soweit auch hin, aber als ich es als gif speichern wollte, wurde es wieder sehr pixelig an den Kanten... zumindest, wenn ich es mit transparentem Hintergrund versucht habe.
Ergo hab ich es mal als Photoshop-Datei gespeichert, einfach mal so auf gut Glück, hoffe, du hast das Programm, sonst wüsst ich gerade auch nicht weiter. Augenzwinkern
Hab's gepackt, weil IE sonst versucht, die .psd zu öffnen, was zumindest bei mir nicht von Erfolg gekrönt war.
here it goes:
http://www.metalcircle.de/Ohren.ace
Ansonsten (falls das so nicht funktioniert) könnte ich dir aus diesem Bild eine jpg mit weissem Hintergrund machen, da weiss ja nicht gedruckt wird und somit bekommst du's trotzdem mit "transparentem" Hintergrund auf den Umschlag.
Thema: Vorlage für Bild
nicht besonders evil

Antworten: 31
Hits: 2.437
24.08.2005 15:55 Forum: OPEN


schreib doch einfach mal konkret, wie gross (Höhe mal Breite in Zentimetern) so ein Ohr sein soll, dann schau ich mal, ob ich was nachbearbeiten kann.
Thema: Huldigt dem Fliegenden Spaghetti Monster!
nicht besonders evil

Antworten: 12
Hits: 1.439
24.08.2005 15:50 Forum: WWW


Was mir gerade noch so auffällt... dieses Spaghettimonster könnte direkt aus einem Monthy Phyton-Film entfleucht sein, ist bestimmt artverwandt mit Jabberwocky oder so. ^^
Thema: Tenacious D
nicht besonders evil

Antworten: 72
Hits: 4.803
24.08.2005 15:41 Forum: MUSIK


In welcher Reihenfolge auch immer - aber beide zusammen wären absolut... explosivo. großes Grinsen
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 89 Treffern Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte »


Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH