das beste board der welt
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

das beste board der welt » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.601 Treffern Seiten (81): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Rausschmiss aus Strandbad wegen Tragens eines Ärzte-Shirts
Line

Antworten: 36
Hits: 7.622
27.08.2009 11:31 Forum: NICHTWISSEN


Na klar ist es nicht dasselbe, sich zwischen ein paar kloppende Neonazis zu schmeißen oder ein Ärzte-Shirt anzuhaben. Mir ist an und für sich auch egal, ob das ein DÄ-Shirt, eins von Kein Bock auf Nazis, eins von Nix-Gut mit nem zerschlagenen Hakenkreuz (naaa, erinnert sich noch wer an die Urteile dazu?) oder meinetwegen eins von Tokio Hotel war. Ich finde es einfach übel, wegen sowas irgendwo rauszufliegen, insbesondere aus nem Strandbad, wo man jawohl damit rechnen kann, dass es keinerlei Door-Policy gibt. Von daher hat es imho durchaus seine Berechtigung, dass Tobi-Wan sich drüber aufregt, finde ich.

Und "Boykott" kann ja viel heißen, muss ja nicht gleich ein Riesending sein. Ich boykottier auch Coca Cola, Müller und noch so ein paar, aber stell mich doch deswegen auch nicht vor das Kühlregal und forder alle Leute auf, das Zeugs nicht zu kaufen. Augenzwinkern

So, a propos Strandbad, ich fahr jetzt zum Badeschiff. Cheers. cool
Thema: Rausschmiss aus Strandbad wegen Tragens eines Ärzte-Shirts
Line

Antworten: 36
Hits: 7.622
27.08.2009 04:10 Forum: NICHTWISSEN


Was geht denn hier ab?
In 'nem Ärzte-Forum wird jemand geradezu niedergemacht, weil er sich (indirekt) laut gegen Nazis engagiert und sich aufregt, weil er deswegen irgendwo rausfliegt?
Lasst ihn doch, ich wär auch ziemlich angepisst, um so mehr, weil in Politik und Gesellschaft doch ständig über mangelnde Zivilcourage gegenüber Neonazis gejammert wird.
Und, da das hier ein Ärzte-Forum ist, ist es ja durchaus ein relevantes Thema - auch wenn davon natürlich nicht gleich die deutsche Demokratie als Ganzes zusammenbrechen wird. Aber wie heißt es so schön, man soll bei den kleinen Dingen anfangen. Wenns euch nervt... genießt halt die letzten schönen Sommertage bzw. -nächte. Zunge raus

Bernd-das-Brot, wenn wir schon beim Haare spalten sind: freie Meinungsäußerung ist keineswegs ein Teil von Rechtsstaatlichkeit (die politikwissenschaftlich gesehen in Deutschland hauptsächlich die Gültigkeit und unbevorurteilte Anwendbarkeit von Gesetzen, die Gewaltenteilung - und damit die Unabhängigkeit der Gerichtsbarkeit, sowie das Recht auf professionelle, ebenfalls unabhängige Strafverteidigung festlegt), sondern wird durch diese - weil sie Teil des deutschen Grundgesetzes ist - garantiert.
Thema: Nichtwählern eine Stimme geben
Line

Antworten: 32
Hits: 3.688
24.08.2009 20:24 Forum: POLITIK


Ich finde "keine Partei" dennoch nach wie vor nicht aussagekräftig oder konstruktiv (und JA, ich finde Konstruktivität in einer Demokratie sehr wichtig, zumindest wenn es nicht um einmalig satirisch überzogene Aktionen geht).
Das Problem ist doch folgendes: Nichtwähler sind durchaus sozialwissenschaftlich erforscht, und dabei kommt rum, dass sie aus völlig unterschiedlichen Motiven heraus nicht wählen - das kann am Wetter liegen, aber auch daran, dass sie tatsächlich politische Ansichten haben, die sie nicht vertreten sehen.
Nur... selbst wenn - sagen wir mal - 20% dann tatsächlich "keine Partei" ankreuzen würden, sagt das ja erstmal rein gar nichts Konkretes aus. Klar. Sie sind mit der Politik, so wie sie jetzt ist, unzufrieden. Das kann aber heißen, dass sie sich mehr - oder weniger! - Demokratie wünschen, dass sie lieber extremere (linke oder rechte, neoliberalere, grünere, sozialere, etc.pp.) oder lieber konsensorientiertere Politik hätten, etc.pp. Eine homogene Gruppe ist das ganz sicher nicht!

"Bürgernähere Politik" ist immer ein beliebtes Schlagwort - aber mal ehrlich, welcher Bürger hat denn, traurig aber wahr, wirklich Lust dazu, sich mal ernsthaft mit politischen Mechanismen auseinanderzusetzen? Und wenn es wirklich so viele sind, die gerne Dinge konstruktiv anders gestalten wollen, warum engagieren die sich dann nicht selber in einer (meinetwegen neu zu gründenden, vgl. Piraten) Partei? Das ist übrigens, grade auf lokaler Ebene, leichter als man so denkt.
Für mich ist Nichtwählen, grade in solch formalisierter Form, eben doch eher unkonstruktive Blockkadehaltung, ohne Ideen, wie es besser ginge. Und ja, ich bleibe dabei, brüllen, dass alles scheiße sei, kann jeder - aber den Arsch hochkriegen und versuchen, es besser zu machen, tun die wenigsten. So schlecht kanns uns also gar nicht gehen... Augenzwinkern

Übrigens: das ändert natürlich nichts daran, dass ich das Problem auch sehe, dass gerade "die Großen" grade extrem weit von ihren eigentlichen Zielen und Hinterbänklern entfernt sind. Dagegen hilft m.E. allerdings Nichtwählen auch nichts, im Gegenteil, einfach weil man aus Nichtwählern/ungültigen Stimmen keinerlei klare Botschaft für oder gegen eine bestimmte politische Richtung herauslesen kann. Das ist, denke ich, auch der Grund, warum das in den wenigsten Hochrechnungen auftaucht.
Thema: Nichtwählern eine Stimme geben
Line

Antworten: 32
Hits: 3.688
RE: Nichtwählern eine Stimme geben 22.08.2009 10:16 Forum: POLITIK


Zitat:
Original von eylouWäre so ein "Konzept" für euch zumindest eine Überlegung wert?


Nö... Die Kurzfassung warum nicht: Kritik an aktueller Politik ist richtig und wichtig, aber einfach rumsitzen, keinerlei Ideen haben, wie es besser ginge und alles per Enthaltung blockieren finde ich einfach völlig unkonstruktiv, fast schon absurd.
Thema: Piercing & Tattoo
Line

Antworten: 2.896
Hits: 266.278
06.08.2009 22:54 Forum: OPEN


Und der tätowiert dich in deinem Alter?
Damit tut er sich selbst als angeblich ernstzunehmender Tätowierer aber keinen Gefallen, egal ob er deine Familie schon immer tätowiert und du es ach so toll findest und bla-di-bla.
Thema: fotos bei konzerten
Line

Antworten: 6
Hits: 1.204
27.07.2009 18:44 Forum: NICHTWISSEN


Das Foto hat er vermutlich wohl eher gemacht, weil alle so triefnass und irgendwie dämlich aussahen, besonders wegen der albernen (aber hilfreichen!) Ö3-Regencapes Augenzwinkern
Thema: Die Faszination ferner Länder
Line

Antworten: 90
Hits: 9.576
22.07.2009 18:23 Forum: OPEN


Zitat:
Original von L'Öö
Trotz Bomben in Jakarta fliege ich ab 11. August für fünf Wochen zum Reisen nach Indonesien... Bin gespannt.


Indonesien ist toll! *neidneidneid*
Bin "grade" (naja, vor 2 Monaten) vom um die Welt Reisen wiedergekommen und Indonesien steht auf meiner Hitliste ziemlich weit oben. Die Menschen, die Natur, die immer wechselnden Landschaften, das Wetter, die Kultur,... ich fand's toll und muss da unbedingt wieder hin!
Die meisten reisen halt hauptsächlich auf Bali (wo es auch am Einfachsten ist, allein schon, weil es Hindi ist und weniger konservativ bspw. in kleidertechnischen Gepflogenheiten), aber ich persönlich fand gerade Lombok und Java auch super.

Java:
Jakarta ist furchtbar, eine typische asiatische Großstadt. Yogyakarta hingegen fand ich toll, besonders durch die Nähe zu den Vulkanen - und natürlich Borubudur und Prambanan - beeindruckend!! Mt. Bromo ist natürlich auch immer eine Reise wert, ich war schwer beeindruckt. Bandung soll schön sein, da war ich allerdings nicht - dafür in Pangandaran. Der Nationalpark war recht nett, mit Riesenfledermäusen, den berühmten Kantjils, Rehen, Affen-Overkill, Schlangen und Skorpionen.

Bali:
- Kuta ist Tourihölle, der Ballermann Indonesiens. Gefiel mir gar nicht! Nur gut zum Touritand billig einkaufen, surfen und möglichst weit von der indonesischen Kultur entfernt bleiben. Ugh!
- Ubud fand ich tolltolltoll! Kulturell, landschaftlich und von den Menschen her ein echtes Highlight!
- Lovina ist schön, allerdings mag das auch an meinen ganz persönlichen Erfahrungen liegen. Jedenfalls kann man von dort aus gut Tauch- und Schnorchelausflüge zu den Inseln im Nordwesten Balis machen.

Lembongan fand ich persönlich recht nett, weil es, von zahlreichen Hotels abgesehen, auch einiges an "echtem" indonesischen Leben zeigte. - anderen gefiel es gar nicht. Schnorcheln/tauchen mit Mantarochen allerdings war super!

Lombok:
Landschaftlich und kulturell ein Highlight. Die Sprache sollte man allerdings sprechen, oder einen Guide haben - mit englisch kommt man nicht immer weit. An Malariavorsorge denken!
Die Komodos sollen toll sein, so weit habe ich es leider nicht geschafft. Perama (balinesischer Touriservice zu fairen Preisen) bietet mehrtägige bis mehrwöchige Cruises an, die angeblich echt gut sind.

Gili-Inseln:
Das Paradies auf Erden, ich habe es gefunden... *lach*
Wunderschön, besonders Gili Air und Gili Menos (Trawangan war mir zu übertouristisch). Schnorcheln mit Delphinen, Korallenriff und Meeresschildkröten, Abends cocktailschlürfend den Sonnenuntergang bestaunen. Schade, dass das Korallenriff so kaputt ist, Tsunamis, Schiffverkehr und Meeres-Temperaturen-Wechseln sei Dank. unglücklich

Nächstes Mal stehen Kalimantan oder Sumatra an- ich will die Orang Utans sehen!!

Übrigens, wegen Indonesien: ich hoff, du hast dein Visum hier organisiert? Das hab ich nämlich vergessen - und wurde nach 30 Tagen rausgeschmissen... grummel.
Thema: Die Faszination ferner Länder
Line

Antworten: 90
Hits: 9.576
21.07.2009 19:05 Forum: OPEN


Mit "mach es auf jeden Fall" meinte ich auch eher "mach dich auf und bleib nicht in Deutschland sitzen, weil der Zweifel nagt" - nicht zwingend "mach genau jenes Travelworks-Programm" Augenzwinkern
Thema: Die Faszination ferner Länder
Line

Antworten: 90
Hits: 9.576
21.07.2009 16:57 Forum: OPEN


666Eva666:

Vorweg: mach es auf jeden Fall! Es gibt keine bessere Erfahrung, als einfach mal "raus" zu kommen und es wird um so besser, wenn man weiß, dass man damit helfen kann.

Ghana als "Start in die große weite Welt" allerdings ist... ganz schön mutig. Warst du schon einmal in einem der ärmsten Länder der Welt? Der Dreck, die Armut, das Elend... können schon schwer reinhauen, wenn man unvorbereitet da reinstolpert - auch wenn mir viele Leute versichert haben, dass man unendlich viel zurückbekommt. Ich kenne Travelworks nicht, hoffe einfach mal, dass sie ordentliche Vorbereitungstreffen anbieten, auch was Gesundheit und allgemeines Verhalten angeht. DÄmon hat schon Recht - man muss sich drauf einstellen, sich weniger frei als zuhause bewegen zu können, vielleicht auch konservativere Kleidung zu tragen und nicht zuviel alleine unterwegs zu sein, grade wenn man sich unsicher fühlt.

Das soll alles nicht sein, um es dir schlecht zu reden, im Gegenteil - du solltest eben nur wissen, was dich erwartet (mit "Alumnis" zu reden wär vielleicht auch mal ne Idee, nur um dich auf das Land einzustimmen).

Und ansonsten: viel Spaß!

PS: nee, direkte Erfahrung mit Freiwilligenarbeit in Ghana hab ich nicht, aber viele Freunde in der Entwicklungshilfe.
Selber habe ich letztes Jahr im November "nur" mal 3 Wochen in einem Schildkrötenprojekt in Costa Rica gearbeitet - u.a. um mein Spanisch zu verbessern. Toll war's. Hab mich damals allerdings bewusst dafür entschieden, weil es mich - Asche über mein Haupt - persönlich einfach viel mehr gereizt hat, als Arbeit in den zahlreichen Waisenheimen & Co in Mittel- und Südamerika.
Thema: Sollte digitale Musik kostenlos sein?
Line

Antworten: 53
Hits: 6.010
16.07.2009 01:56 Forum: MUSIK


Man kann das aber auch andersrum sehen: wenn man für Musik bezahlt hat, schenkt man ihr automatisch mehr Aufmerksamkeit, weil sie eben Geld gekostet hat, hört viel intensiver zu und ist viel mehr bereit dazu, ein einzelnes Stück in all seinen Ebenen wertzuschätzen, gar zu lieben.

Wenn es alles einfach nur umsonst gibt, wird es viel schneller zu gefühlt wertlosem Hintergrundgeplänkel als vorher. Siehe einzelne Musikstücke - aber auch Filme, Alben, Bücher, Fernsehen, Computerspiele - sogar Kunstfotografie oder Malerei... ich habe den Eindruck, dass "früher" (argh, ich hasse so unscharfe Begriffe, aber irgendwie kann ich es grad nicht besser einengen) so etwas einfach viel mehr zelebriert und wertgeschätzt wurde, wenn man es gekauft hatte, als heute, wo es von allen Seiten auf einen einprasselt, des Öfteren auch kostenlos und ob man will oder nicht. Das führt zu gruselig kurzen Aufmerksamkeitsspannen von Seiten des Publikums - und zu einer Attitüde, in der alles immer nur umsonst und jetzt gleich verfügbar sein soll.

Finde ich persönlich, obwohl ich mich selbst davon nicht ganz freisprechen kann (wer kann das schon?), sehr schade - und bedenklich.
Und ja, grade deswegen zahle ich immer noch gerne Geld für Musik - psychologisch gesehen hat sie einen um so größeren Wert für mich, wenn ich (obendrein noch gerne, bei so einigen Alben die ich besitze zumindest) dafür bezahlt habe.
Thema: Sollte digitale Musik kostenlos sein?
Line

Antworten: 53
Hits: 6.010
15.07.2009 01:38 Forum: MUSIK


Nein, digitale Musik sollte nicht kostenlos sein!

Ich finde sie zwar zu großen Teilen zu teuer (obwohl das für CDs und LPs m.E. noch viel mehr gilt), aber ganz kostenlos... nein. Ich bin für den Schutz geistigen Eigentums und durchaus bereit, für anderer Leute Arbeit Geld zu zahlen, weil unser Gesellschaftssystem nun einmal über Geld funktioniert, und nicht über Luft und Liebe. Das kann man finden, wie man will, aber eine Tatsache bleibt für mich bestehen: Künstler, insbesondere, wenn sie gut sind und ihre Werke so sehr "ankommen", dass sie oft und gern gehört/gelesen/geguckt/... werden, haben es meiner Meinung nach verdient, von (bzw. eigentlich: trotz!) ihrer Kunst leben zu können. Dabei ist es obendrein völlig egal, ob es um Musik, Fernsehen, Film, Computerspiel oder Buch geht, und ob sie digital oder analog verbreitet wird.

Zu behaupten, dass Dinge, nur weil sie digital (also nicht anfassbar) sind, (geldtechnisch) nichts wert sind, ist doch lächerlich. Das hieße ja auch, dass Dienstleistungen nichts wert sind, schließlich werden da auch keine Waren ausgetauscht.
Soll ich jetzt auch nicht mehr/kaum noch was zahlen, wenn ich zum Frisör gehe, weil dem Frisör de Facto nur die Kosten für seine Schere anfallen? Seit wann ist denn Arbeitszeit und Kreativität nichts mehr wert?

Finde ich eine gruselige und obendrein undurchdachte Einstellung!


(Dass die Strafen für private "Raubkopierer" trotzdem lächerlich hoch sind, darüber müssen wir hier nicht diskutieren - aber prinzipiell finde ich es trotzdem schwer bedenklich, dass heutzutage de facto scheinbar fast niemand mehr der Meinung ist, dass geistiges Eigentum einen Wert besitzt...)
Thema: Film-Bild-Quiz II
Line

Antworten: 4.063
Hits: 223.115
14.07.2009 19:50 Forum: FILM


Zitat:
Original von Franky-El
Volver?


*lol*
(Sorry... aber Volver ist mal GANZ eindeutig spanisch).

Dummerweise komm ich grad echt nicht auf den Namen von Natollies Film, hab den aber gesehen, mit meinem Paps, glaub ich... arghhh...
Thema: Schnäppchen gemacht?
Line

Antworten: 9
Hits: 1.717
14.06.2009 09:32 Forum: MÜLLEIMER


Nu macht euch mal nicht zu viele Hoffnungen auf ein echtes obertolles Schnäppchen Augenzwinkern
So gesehen ist alles von Deutschrock limitiert, weil es halt irgendwann aus dem Programm genommen wird. An besagte Lampe erinner ich mich noch, müsste es irgendwann Ende der '90er gegeben haben und dann danach 'ne ganze Weile. Was sie gekostet hat weiß ich nicht mehr, sooo teuer wird sie aber nicht gewesen sein.
Sprich: freu dich über deine Lampe, aber ein suuuperseltenes oberteures Sammlerstück ist sie nun auch wieder nicht Augenzwinkern
Thema: SPD schaufelt ihr eigenes Grab
Line

Antworten: 24
Hits: 3.137
08.09.2008 00:35 Forum: POLITIK


Ich bin kein Müntefering-Fan, weiß Gott nicht.
Aber die Art und Weise, wie du, Bernd-das-Brot, ihm unterstellst, zu handeln, finde ich ganz und gar nicht in Ordnung. Krebs ist nun einmal eine langsam voranschreitende Krankheit - und dass seine Frau im letzten Jahr gestorben ist, beweist doch nur, dass er Recht hatte, erst einmal andere Prioritäten als die Politik zu setzen. Scheinbar hast du noch nie jemanden verloren, der dir wichtig war - dein Glück und ich hoffe, das bleibt auch so.
Denke doch bitte trotzdem erstmal nach, bevor du etwas schreibst, ein bisschen Empathie (oder sonst genügend professioneller Abstand, Menschen, die du nicht kennst, nicht persönlich anzugreifen) hat noch keinem geschadet.

Obendrein: nein, ich mag den aktuellen SPD-Kurs auch nicht. Offen gesagt sehe ich allerdings auch nicht, inwiefern politische Witzfigur Beck (mal ehrlich, der kann nichtmal reden, geschweige denn eine Partei führen!) einen glaubwürdigeren Kanzlerkandidaten und/oder Parteichef abgeben sollte als Steinmeier respektive Müntefering. Der SPD fehlt schlicht und einfach gutes, tatsächlich an sozialdemokratischen Grundwerten orientiertes Personal momentan; der "Kurs der Wischiwaschimitte" hält einfach schon zu lange an.

Meine Meinung dazu: um das zu ändern sollte man vielleicht innerparteilich ansetzen, statt irgendwelche Schmutzschlachten gegen Müntefering oder sonstwen auf zutiefst persönlicher, obendrein sicher sehr schmerzhafter Ebene zu starten.
Thema: Seltsamer Leserbrief...
Line

Antworten: 36
Hits: 7.204
07.09.2008 13:39 Forum: AUF TOUR


*rofl*
Oh man, das kommt wohl davon, wenn man als Band endgültig in den Sphären chartsfähiger Popmusik angelangt ist. großes Grinsen

Beim Fußball hört der Spaß auf, oder wie? Oh man, wenn man sonst keine Probleme hat...
Thema: Mein neuer Freund (mit Christian Ulmen)
Line

Antworten: 57
Hits: 5.089
02.09.2008 16:52 Forum: TV


Woah... sehr cool.

Fremdschämen galore - aber sehr genial. Vor allem Knut mit dem Bürgermeister, alter Schwede...
Ich schätze, es ist tatsächlich ein Fake - aber trotzdem sehr unterhaltsames Fernsehen großes Grinsen
Thema: Am 17. August 2008 treten die Ärzte in Eupen (Belgien) auf
Line

Antworten: 95
Hits: 10.256
25.08.2008 15:22 Forum: AUF TOUR


Zitat:
Original von Ikarikun
war der keyboarder von dúné nicht eine frau?


Duné haben zwei Keyboarder, einen Typen (steht rechts) und ein Mädel (steht links).
Ich find die übrigens super... endlich mal ne - obendrein echt junge - Truppe, die kompromisslos ihr eigenes Ding durchzieht. Die Drogen vom Keyboarder will ich allerdings auch nicht haben... großes Grinsen
Thema: Bonn
Line

Antworten: 97
Hits: 9.045
14.08.2008 13:50 Forum: AUF TOUR


Zitat:
Original von Grace.Kelly
Zitat:
Original von Nessi91
[quote]mh, das mit bela is mir nich so aufgefallen...welche songs hatter denn versemmelt?


Die ewige Mätresse hat er komplett verkackt großes Grinsen


Das ist aber auch ein extremst anstrengendes Lied für Bela - anspruchsvoller Drumpart plus Gesang. Klar, dass das in die Hose geht, wenn man ein paar Wochen nicht probt. großes Grinsen

Farin hat aber auch extrem geschwächelt, vorm Seitenwechsel musste er sich diverse Bassläufe von Rod erklären lassen und hat Breit dann trotzdem versemmelt.
Gehört bei DÄ halt dazu. fröhlich

Und ja, das mit dem Playback-Abgang machen sie schon seit kurz nach Beginn der Tour.
Thema: S: Bonn - Losheim
Line

Antworten: 0
Hits: 842
S: Bonn - Losheim 02.08.2008 00:23 Forum: MITFAHRBÖRSE


Heya,

ich such noch 'ne Mitfahrgelegenheit von Bonn nach Losheim, morgens am 13.8.
Hat noch jemand einen Platz frei? Benzingeld - plus ein Eis o.ä.*g* - versteht sich von selbst.
Würd mich über 'ne PN sehr freuen. fröhlich
Thema: Tages-Shirts
Line

Antworten: 14
Hits: 3.613
28.07.2008 14:17 Forum: AUF TOUR


Nee, gibt sie nicht als Mädels-Größen. Es gibt Herren-S, aber selbst das ist mir (und ich bin ziemlich groß und nicht soo schmal) deutlich zu weit.
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.601 Treffern Seiten (81): [1] 2 3 nächste » ... letzte »


Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH