das beste board der welt
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

das beste board der welt » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 182 Treffern Seiten (10): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Rock am Ring 06.-08.06.2008
Memnoch

Antworten: 75
Hits: 5.794
23.02.2008 15:02 Forum: MUSIK


Ich hab mich letztes Jahr schon (ein bisschen) geärgert, dass ich zwar die geilsten Bands auf dem RiP zu sehen bekam (The Kooks, Wolfmother, DÄ, Paolo Nutini, Fratellis, Beatsteaks, usw...), aber die Queens of the Stone Age nur auf Southside auftraten. Dieses Jahr war die Entscheidung ob ich auf RiP oder Southside gehe nur ganz knapp, und eigentlich zum Bestellzeitpunkt noch nicht primär wegen der bestätigten Bands, wieder für RiP gefallen.

Aber jetzt wo endlich die QotSA bestätigt sind hat sich die Karte fast schon zu 100% gelohnt. Noch ein paar mehr "Indie" Bands würde für mich das Sahnehäubchen in diesem Jahr bedeuten...
Thema: Bahnstreik - never ending Story
Memnoch

Antworten: 37
Hits: 3.285
07.12.2007 19:29 Forum: OPEN


Die Streiks sind erstmal bis Ende Januar 2008 ausgesetzt. In der Presse gerät das ganze fast schon in Vergessenheit.

Was glaubt ihr, wird man sich auf einen Tarifvertrag einigen können oder werden wir im Frühjahr nächsten Jahres ein Comeback der "Never ending Story" bekommen?
Thema: Bahnstreik - never ending Story
Memnoch

Antworten: 37
Hits: 3.285
19.11.2007 18:55 Forum: OPEN


Heute nun endlich wieder eine Meldung das es zu Verhandlungen zwischen GDL und DB kommen wird. Das könnte der Anfang vom Ende dieser Auseinandersetzung sein (aber langsam glaub ich an gar nichts mehr).

Kaum sieht es nach Besserung aus, droht schon Transnet mit "Nachverhandlungen" und weiteren Streiks falls die GDL einen höheren Abschluss bekommt als die 4,5%.

Ich hab schon vorher bei den meisten Aktionen und Entscheidungen in diesem Schauspiel kein Verständnis mehr aufbringen können, sollte es zu weiteren Streiks einer anderen Gewerkschaft kommen, verliere ich auch noch den letzten Glauben an gesunden Menschenverstand bei diesen Leuten.

Ein Unternehmen mutwillig in andauernden Ausnahmezustand zu bringen/halten ist einfach nicht mehr in Ordnung. Zuletzt macht das der DB das ganze Geschäft kaputt, weil Kunden im Personenverkehr und sicherlich bald verstärkt im Güterverkehr komplett abspringen. Wann nimmt dieser WAHNSINN ein Ende!???
Thema: Across the Universe
Memnoch

Antworten: 5
Hits: 1.285
01.11.2007 18:01 Forum: FILM


Hm, ich hab auch schon rumgeschaut ob die Kinos hier in der Gegend den Film zeigen werden. Bisher siehts so aus als würden zumindest die zwei großen Kinos "Across the Universe" ignorieren.

Wäre schade wenn es so kommt, weil ich den gerne einmal auf ner großen Leinwand gesehen hätte. Aber der Soundtrack und die DVD werden mich nächstes Jahr sicher darüber hinweg trösten.
Thema: Across the Universe
Memnoch

Antworten: 5
Hits: 1.285
26.10.2007 18:39 Forum: FILM


Hier noch ein paar Bilder zum und aus dem Film.









Mensch, wieso dauert es noch so lange...???
Thema: mp3- downloads
Memnoch

Antworten: 2
Hits: 822
14.10.2007 16:02 Forum: MUSIK


Bei http://www.Tonspion.de kann man gut nach legalen, von den Künstlern meist sogar selbst ins Netz gestellten, mp3's suchen. Da werden auch fast tagesaktuell gute Hörtipps vorgestellt.

Ansonsten bietet die Muff Potter Seite ein paar Songs, http://www.muffpotter.net/ , zum laden.

Sonst fällt mir gar nicht so viel ein...
Thema: Bahnstreik - never ending Story
Memnoch

Antworten: 37
Hits: 3.285
13.10.2007 15:37 Forum: OPEN


Tja, 31% sind echt wahnsinnig viel, wenn ich bedenke das andere Branchen mit 2% abgespeist werden. Aber die GDL will ja damit erreichen, das der Lohn der Lokführer auf den Europäischen Stand näherrückt und ein Jahrzehnt Zurückhaltung aufgeholt wird. Schlimm ist nur das dadurch ein Teufelskreis vorprogrammiert ist.

Die 31% klingen nicht nur nach sehr viel, sie erzeugen auch einen Effekt der Arbeitgeber in Wut und Arbeitnehmer in Streikstimmung versetzen kann. Beides sicher keine gute Vorraussetzung für weitere Verhandlungen, egal in welcher Branche.

Wenn ich in den Nachrichten höre das die anderen zwei Gewerkschaften, welche sich auf 4,5% mit der Bahn geeinigt hatten, im Falle eines eigenen und viel höheren Tarifvertrags für die GDL noch ein mal in "Nachverhandlungen" stürzen wollen, klingt das für mich nach noch mehr Streik und weiteren (Misgunst-)Debatten.

Es ist aus meiner Sicht einfach nicht richtig das ein Unternehmen sich innerhalb eines Jahres gleich mit mehreren Tarif-Krisenherden herumschlagen muss. Im Falle der DB ist das ganze auch noch für die Millionen-Kunden einfach irgendwann nicht mehr erträglich und sie werden ganz abspringen.

Ich z.B. überlege mir jetzt schon viel früher als eigentlich geplant umzuziehen, nur um nicht mehr täglich auf die Bahn angewiesen zu sein.

Zu dem "Spiegel"-Bericht; dieser scheint noch von keiner offizielen Stelle bestätigt zu sein, sagt zumindest das ZDF.
Thema: Bahnstreik - never ending Story
Memnoch

Antworten: 37
Hits: 3.285
12.10.2007 19:53 Forum: OPEN


Ich hab auch mehr "Chaos" erwartet, weil schon die Radios und Zeitungen und nahezu jede Internetseite davon schrieb das es zu "immensen Verzögerungen" auch im Fernverkehr kommen würde. Nix war. Zwar fielen ein paar Regional Züge aus, wie angekündigt, aber dann doch auch nicht alle. Ich würde sagen die zweimal die ich am Stuttgarter bzw. zweimal am Ulmer Hauptbahnhof war (sehr früh so um 6 und dann noch um 16 Uhr) waren es vielleicht 1/3 der Regionalzüge welche komplett ausfielen. Mein IC am Morgen war so pünktlich wie sonst auch immer, nur die S-Bahn in Stuttgart, die ich normalerweise gleich erwische, kam gar nicht, dafür aber in die gleich Richtung eine andere S-Bahn mit der ich nur 5-Minuten später am Ziel war als an jedem anderen Tag auch.

Der ICE mit dem ich Heim fuhr war sogar weniger Voll als an normalen Freitagen obwohl es wohl diese Regelung für die Regional-Tickets gab.

Alles in allem hab ich das Gefühl das die Medien wieder eine Gelegenheit hatten Panik und Unruhe zu schüren, da die Geschehnisse nicht so dramatisch waren wie berichtet wurde.

Kann mir aber gut vorstellen, dass viele Leute ohne Verbindung da standen wenn sie nicht gerade zu einer größeren Stadt wollten oder nicht in einer solchen wohnen.
Thema: Bahnstreik - never ending Story
Memnoch

Antworten: 37
Hits: 3.285
11.10.2007 20:30 Forum: OPEN


Wer von euch glaubt überhaupt daran das es einen richtigen Streik geben wird?

Also der letzten Freitag war ja eher selbstverschulden der Bahn. Die haben die Lokführer aus der Gewerkschaft nicht kommen lassen und sind einen Notfallplan gefahren der, meiner Meinung nach, mehr Ärger verursacht hat als der Streik von 8 bis 11 hätte machen können. Ich habs persönlich mit erlebt weil ich am Morgen um halb 6 schon am Hbf war und da nur einer von vier Zügen Richtung Stuttgart fuhr, total voll. Dann in Stuttgart zwei S-Bahnen ausfielen. Meine zum Glück nicht. Ausserdem musste meine Firma die Dienstreise für die Azubis von Stuttgart nach Mainz in kürzester Zeit umbuchen lassen von ICE auf Mietwagen. Und der Notfallplan, bei dem einige Fernverkehrszüge ausfielen, war meiner Meinung nach nicht durchdacht. IC's und ICE's die vor der Streikzeit gefahren wären wurden einfach ausgesetzt und das verursachte glaub die meisten Probleme.
Thema: Bahnstreik - never ending Story
Memnoch

Antworten: 37
Hits: 3.285
Bahnstreik - never ending Story 11.10.2007 20:12 Forum: OPEN


Morgen am Freitag den 12.10.2007, soll nun endlich der ultimative Bahnstreik der GDL kommen. Angedroht wird uns dieser reine, pure Bahnstreik ja schon seit Juli (oder war es sogar schon im Juni davor?) Seit die GDL den Einzelkämpfer mimt wurde viel spekuliert, gedroht und aufgepuscht, von beiden Seiten, aber im Grunde zerrte es nur an den Nerven aller Pendler die jeden Werktag zur Arbeit müssen.

Ich selber bin seit 1. August Auszublidender in Stuttgart, wohne aber in Ulm und versuche mit der täglich einstündigen Fahrt zum Arbeitsplatz erstmal ne Weile klar zu kommen. Die Geschehnisse der letzten Monate, aber besonders der letzten Tage, machen mich mittlerweile Gleichgültig gegenüber den beiden Streitparteien DB und GDL. Mir ist egal wer was anstrebt, sich wobei verweigert oder was androht, dafür verfolge ich das Schauspiel schon viel zu lange.

Wie gehts euch zurzeit? Wer pendelt auch oder fährt aus anderen Gründen häufig Bahn? Wie steht ihr zu den beiden Parteien? Wie denkt ihr sieht die Lösung aus?
Thema: Across the Universe
Memnoch

Antworten: 5
Hits: 1.285
Across the Universe 30.09.2007 17:23 Forum: FILM


Dank des RollingStone-Magazines bin ich auf diesen Film aufmerksam geworden. Denen war es nur eine Erwähnung wert weil Bono von U2 darin eine kleine Rolle abbekommen hat. Viel toller und erwähnenswerter finde ich aber, dass darin 30 Beatles Songs, neu interpretiert, eine wunderschöne Geschichte erzählen. Alle Charaktere im Film bekamen Namen von Personen aus den Songs der Fab Four.

Ich freu mich schon sehr auf den 22. November wenn der Film auch in den deutschen Kinos anläuft...

hier die sagenhafte HP zum Film:

http://www.acrosstheuniverse.com/
Thema: Queens of the Stone Age
Memnoch

Antworten: 130
Hits: 8.081
18.08.2007 11:09 Forum: MUSIK


Heut Morgen (Samstag) um kurz nach 8 Uhr kam meine "Era Vulgaris" auch endlich zu mir. Finde besonders die ersten sieben Songs sehr gut, obwohl ich um ehrlich zu sein die Live-Version von "Make it wit chu" von der "Over the years and through the woods" besser finde als die "Era Vulgaris"-Version. Der Song an sich ist aber so oder so toll. Dafür sind meiner Meinung nach, "Sick,Sick,Sick", "I'm Designer" und "Into the Hollow" wirklich gute Songs.
Thema: Death Proof - Totsicher
Memnoch

Antworten: 14
Hits: 1.479
10.08.2007 18:23 Forum: FILM


Bei mir war ne Freundin mit dabei die alle Tarantino Filme kennt, gesehen hat und beinahe vergöttert. Sie hatte auch Angst, wegen einiger negativer Kritiken die im Umlauf waren, das nun Death Proof ihr nicht gefallen könnte. Am Ende des Films hat sie sich dann nur noch gefreut (besonders über die letzten Minuten Augenzwinkern ). Alles war gut und jeglicher Zweifel weggewischt. Vielleicht ist der Film nicht so wie man ihn erwartet, vielleicht nicht so über kultig wie Pulp Fiction und Co., aber doch einfach Klasse...

Meiner Meinung nach entfalltet dieser Film seine ganze Wirkung weniger durch ganz bestimmte Szenen, sondern mehr durch die Gesamtheit der Dialoge und Kameraeinstellungen (manche Körperteile wurde sowas von gepusht :D ) und den Plot. Wer vor dem Ende rausgeht ist selber Schuld und wird nie verstehen können was Andere (trotzdem) begeistert.
Thema: Death Proof - Totsicher
Memnoch

Antworten: 14
Hits: 1.479
Death Proof - Totsicher 09.08.2007 10:06 Forum: FILM


DEATH PROOF

Hab den schon vorletzte Woche gesehen und fand ihn genial.Der Film hält was er verspricht, hat aber trotzdem einige Momente in denen man doch noch überrascht wird.

Ein guter Tarantino Film, wieder mit seltsamen Dialogen, einer Schöpflöffelprise Gewalt Augenzwinkern und einer Auswahl Songs die einen genialen Soundtrack ergeben.

Meine Lieblings "Girl" ist die "Chearleaderin"... ihr Schicksal würde mich jetzt doch noch sehr interessieren.
Thema: Video Kings
Memnoch

Antworten: 25
Hits: 5.289
23.07.2007 11:44 Forum: BELA


Beim Obstwiesenfestival wurde der Film am ersten Tag gezeigt. Wirklich zu empfehlen diese deutsche Looser-Komödie. Bela's Rolle ist natürlich besonders interessant... Augenzwinkern
Thema: Obstwiesenfestival
Memnoch

Antworten: 18
Hits: 1.960
23.07.2007 11:39 Forum: MUSIK


So jetzt ist das Festival für dieses Jahr auch wieder vorbei und es war wie jedesmal Überragend, Interressant, Anstrengend, Hinreissend, Laut, Stickig, Nass, Heiss, Eng und Wahnsinnig!

The Blood Arm, Kilians, Goose, The Hidden Cameras, Klez.e, Friska Viljor, Monta und The Petty Thefts waren für mich die besten Bands die ich sehen konnte oder in manchen Momenten auch einfach nur ganz gut mitbekommen habe.

Fertig, Los!, Tocotronic und die Puppetmastaz haben entweder meine Erwartungen nicht erfüllt oder ich fand sie fast schon belanglos und langweilig. Bei Tocotronic lags wohl daran das ich sie mit einem kleineren Publikum sicher besser gefunden hätte. Fertig, Los! waren nicht symphatisch genug um die Schwächen der Songs ausreichend wett zu machen. Puppetmastaz hät ich mir nach den ersten 5 bis 10 Minuten mit mehr Inovationen gewünscht.

Nun beginnt wieder das Warten auf die offiziellen Fotos von diesem Jahr und die ersten Infos zum Fest im nächsten.

Wer war dieses Jahr von euch da? Wie fandets ihr? Wen mochtet ihr am meisten/wenigsten - und wieso?
Thema: falsch verstanden?
Memnoch

Antworten: 21
Hits: 2.764
15.07.2007 14:08 Forum: MUSIK


Zitat:
Original von Alien_Bug
ich hab das Lied zwar nicht akusstisch falsch verstanden,sondern inhaltlich,aber passt ja trotzdem gut hier rein Augenzwinkern :
Ich habe als Kind mal in irgendeinem Film aufgeschnappt,dass Tripper eine Geschlechtskrankheit ist (ich glaube zwar nicht,dass ich das schon richtig zu ordnen konnte,was das ist,aber egal großes Grinsen ) Auf jeden Fall dachte ich jahrelang,dass es bei "Day Tripper" von den Beatles um eine eintägige Form dieser Krankheit geht großes Grinsen


Was die Beatles betrifft hatte ich vor einiger Zeit immer noch eine seltsame Verknüpfung von "Hey Jude" und der Tatsache das John Lennon einmal gesagt haben soll die Beatles seien größer als Jesus. Dachte echt ne Zeitlang das "Hey Jude" an Juden gerichtet ist und nicht an einen Kerl der im Englischen "Jude" heisst. Daher klang "Hey Jude, don't make it bad. Take a sad song and make it better!" für mich sehr reisserisch und herausfordernd. Natürlich ist das Englische Wort für Jude "Jew", das weis ich heute. Aber erst als ich eine Biographie gelesen hatte in der erklärt wurde das Paul McCartney den Song für "Julian", Lennons ersten Sohn , als Trost über die Trennung der Eltern geschrieben hat, wurde mir der wahre Zusammenhang klar großes Grinsen .

Bei "Day Tripper" gings mir da bis zur lektüre der Biographie auch ganz ähnlich Augenzwinkern .


Am stärksten fallen mir meine Fehlinterpretationen auf, seit ich in einer Band Sänger bin. Da wird ab und an ein Cover-Song geprobt, den ich mir vorher zum Üben anhöre und mitsinge. Vor der ersten probe des Songs hol ich mir dann den Text um trotzdem bei den ersten Anläufen extrem zu stottern, weil der Inhalt meist Meilenweit von meinen Rausgehörten Begriffen entfernt ist und mich daher extrem irritiert großes Grinsen .

Erst neulich hab ich mich auch sehr über den Refrain von "The Prayer" von Bloc Party gewundert. In den Zeilen nach "Tonight make me unstopable" hätte ich immer alles vermutet aber nicht das was wirklich gesungen wird:

Tonight make me unstopable
I will charm, I will slice,
I will dazzle them with my wit
Tonight make me unstopable
And I will charm, I will slice
I will dazzle I will outshine all
Thema: Weiber! (besser: Sonnenbank!, Admin)
Memnoch

Antworten: 57
Hits: 6.167
13.07.2007 11:38 Forum: HATE


Ich hatte in meiner alten Klasse auch so zwei typische Extremfälle. Ein Mädel das damals 20 war und somit nur zwei/drei Jahre Älter als ich, ging jede Woche mindestens dreimal ins Solarium. Interressant war, das viele Jungs aus anderen Klassen bzw. die sie über uns irgedwie kennenlernten, sie für Ende 20 hielten. Auf mich wirkte ihr Anblick auch sehr verstörend, weil nach manchen ihrer Sonnenbank Besuche die Haut noch einen Tick mehr Elastizität verlor. Man konnte das richtig beobachten.

Ausserdem, ein damals guter Kumpel von mir, der nicht unbedingt häufig oder gar reglemäßig ins Solarium ging, dafür aber jedesmal vollkommen übertrieb. Seine Haut, - er ist eher der helle Blonde-Typ-, sah nach jedem mal für ein paar Tage stark zerfurcht aus. Das ging so weit, dass ich ihn bei einem Treffen in den Ferien am Bahnhof in der Menge nicht erkannte, bis er sich meiner erbarmte und nach mir rief. Dabei haben wir uns vielleicht höchstens eine Woche nicht gesehen gehabt und an seiner Frisur hatte er auch nix verändert. Es lies ihn wirklich stark altern und sah auch noch ungesund aus. Soviel also zu "Gesünderem Teint" durch Solarien.


Ich selber war noch nie im Solarium und die Sonne meide ich eigentlich auch meist ganz gut. Ich bin dafür bekannt zu jeder Jahreszeit sehr blass zu sein und selbst wenn ich es mal im Urlaub, oder aus einer Laune heraus mal versuche durch die Sonne braun zu werden ist die Bräune bei mir meist nach wenigen (Regen-)Tagen schon wieder Vergangenheit.
Thema: Plektren
Memnoch

Antworten: 64
Hits: 5.441
12.07.2007 11:50 Forum: MUSIK


Also ich spiel auf meiner E-Gitarre seit ich sie habe immer die grünen Dunlop Plecs mit 0.89 mm. Meiner Meinung nach die Perfekte Dicke für die E-Gitarre. Hab in den letzten drei Jahren auch erst drei oder vier dieser Plecs verschlissen, obwohl ich bei jeder Bandprobe oder ausgedehnten Übungen daheim, schon extrem viele grüne "Spänne" auf der schwarzen Lackierung der Gitarre hinterlasse großes Grinsen . Meist leiden die Saiten mehr darunter als das Plektrum und am Anfang rissen mir Wöchentlich drei Saiten-Sets. Zwischenzeitlich hab ich es auch mit nem schwarzen Plec aus weicherem Gummie/Plastik probiert das aber auch 0.89 mm dick war. Fand ich nicht so toll und bin wieder zu den Grünen gewechselt. Jetzt zerstör ich meine Saiten auch nicht mehr so schnell Freude cool .

Viele Gitarristen benutzen für ihre E-Gitarren aber auch die, aus meiner Sicht, total laschen "Jim Dunlop 0.73 mm". Bei Madsen z.B. hab ich eins nach einem Konzert erschnort das so war und Gitarristen aus anderen Bands hier in der Region spielen eigentlich auch oft diese Plecs.

Ich benutz die weicheren und etwas dünneren Plecs eigentlich nur für meine Western-Gitarre, weils da weniger klackert bei den Anschlägen. Kommt auf der Akustik einfach besser rüber wenn das Plastik nicht jedesmal so schnalzt bei schnelleren Parts.
Thema: Hot Fuzz - Zwei abgewichste Profis
Memnoch

Antworten: 13
Hits: 1.782
14.06.2007 14:02 Forum: FILM


Hab gestern Nacht die Preview gesehen und bin sehr zufrieden mit allem.

Ein zweiter "Shaun of the Dead" ist es natürlich nicht geworden, allein schon weil die beiden Hauptdarsteller ganz andere Rollen spielen, aber Charm und einige Witze haben den Sprung doch noch geschaft. Auch der Schnitt erinnert noch stark an den Vorgänger.

Glücklicherweise schafft es der Film ab einem bestimmten Punkt auch aus sich selbst heraus Witze zu generieren und muss nicht nur auf Parodie-Zitate zurückgreifen.

Wer "Shaun of the Dead" mag wird auch "Hot Fuzz" gut finden. Ich persönlich war nur hin und wieder wegen der starken Ähnlichkeit zu "Der Wixxer", was die Kullissen betrifft, etwas irritiert. Das versteht sich aber von selbst, da die Geschichte zum Großteil im ländlichen England spielt...
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 182 Treffern Seiten (10): [1] 2 3 nächste » ... letzte »


Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH