das beste board der welt
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

das beste board der welt » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 6 von 6 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Waldspaziergang mit Folgen
max_schwalbe

Antworten: 17
Hits: 5.143
28.01.2013 02:06 Forum: auch & auch-SINGLES


... ja, es zeigt die Reflektion des Fetischs ansich, würde ich sagen. Also ich sehe darin keine echte Kritik, sondern eher eine Beschreibung der Tatsache, dass Fetischismus (im Sinne von Marx) zwar nicht rational und manchmal richtig krass schräg sein kann, aber eben doch menschlich, Mut und Hoffnung gebend, also nicht grundsätzlich schlecht ist.

Religionskritik isses viell. insofern als dass z.b. der christl. Glaube an Gott mit der Erfurcht vor einer Plastekatze gleichgestellt sei. Dies zeigt das Video zwar nicht direkt, ließe sich aber daraus ableiten. Denke aber, das sollte nicht die Kernaussage des Songs sein. Man vergleiche mit dem Video zum Song "Gloria" von Witt - das ist krasse Religionskritik.
Thema: Waldspaziergang mit Folgen
max_schwalbe

Antworten: 17
Hits: 5.143
25.09.2012 13:19 Forum: auch & auch-SINGLES


Ich bin selber nicht religiös, stimmt. Aber ich toleriere und bewundere es sogar dass manche Menschen in der Lage sind, aus Religiösität so viel Lebenskraft und -Motivation zu ziehen. Fakten, also Wissenschaftlichkeit sollten aber stets von Religion getrennt sein. Das ist seit dem 19. Jh bei uns zum Glück auch weitgehend der Fall. Dazu gehört meiner Meinung nach, dass jeder religiöse Mensch zumindest akzeptieren sollte, dass Religiösität etwas Irrationales ist und Fetisch-Charakter hat.
Ich akzeptiere schließlich auch, dass es irrational ist, in meinen Oldtimern in der Garage einen Gott zu sehen. Ich tue es trotzdem und es macht mich glücklich fröhlich Und das brauch ich, um andere, weniger schöne Lebenslagen zu meistern. Dabei ist mir wohlbewusst dass die Oldies nicht mehr als technsich überholtes Blech und Eisen sind, also nicht viel mehr als ein Stück Holz im Wald....
Thema: Waldspaziergang mit Folgen
max_schwalbe

Antworten: 17
Hits: 5.143
24.09.2012 22:24 Forum: auch & auch-SINGLES


In der Religion glaubt man an etwas irrationales, und sobald man diesen irrationalen Glaube vergegenständlicht, wird dieser Gegenstand zum Fetisch. Warum stehen in Dörfern solche aufwändig gebauten Gebäude herum, "Kirchen" gennannt? Die reinsten Plastikkatzen ^^ Wenn über einen Glaube gelästert wird, kränkt das die Gläubigen immer, ja. Aber in diesem Clip sollten sich nur jene gekänkt fühlen, die wirklich an ihre Plastikatze glauben und dies nicht reflektieren können.
Thema: auch - Meinungen zum Album
max_schwalbe

Antworten: 136
Hits: 44.150
24.09.2012 21:50 Forum: auch & auch-SINGLES


Ich geh mit dem Album mal hart ins Gefecht, nur so lern` DÄ was draus Augenzwinkern

Ist das noch Punkrock? – 3:00 (Musik/Text: Farin Urlaub)
Trifft meinen Geschmack thematisch nicht so richtig, aber roggt gut weg. Typisches DÄ-Lied von dem es eigentlich schon genug gibt würde ich mal fies sagen wollen. cool 6/10

Bettmagnet – 3:08 (M/T: Bela B.)
Musikalisch eigentlich ganz cool geworden, Text ist mir aber wie so oft bei Bela bissl zu platt, bzw. für seine Plätte nicht witzig genug 5/10

Sohn der Leere – 3:42 (M/T: Rodrigo González)
Bei Rod hat man immer das Gefühl, einen vernünftigen Menschen vor sich zu haben, bei dem man sich fragt: Was will der jetzt mit diesem Song auf dieser Bühne in dieser Band?? Umso schwerer ist also seine Musik bei den Ärzten einzuschätzen. Is meist etwas höherwertiger im Sound, aber vom Hocker reißts selten. Im Album ein angenehmer Ausgleich zu den anderen beiden, ähm, Göttern, die Animation gefällt mir auch, aber der Song ansich... 5/10

TCR – 3:44 (M/T: Farin Urlaub)
Blöde Selbstrechtfertigung, gefällt mir nicht. Sowas könnte man besser hinter der Bühne lassen, Herr Urlaub! Das Publikum ist kein Arbeitsamt bei dem man sich bewirbt 2/10

Das darfst du – 3:19 (M/T: Bela B.)
Ein Song, den mancher Deutscher - bekannt für Spießig- und Ängstlichkeit, sich ruhig mal anhören sollte. Musikalisch gar nicht so schlecht, aber naja, es spricht mich persönlich nicht an. 5/10

Tamagotchi – 3:05 (M: Rodrigo González; T: Bela B., Farin Urlaub)
Witzige Idee und musikalisch gut, Refrain erinnert melodisch an die Beatles ^^ 8/10

M&F – 4:15 (M/T: Farin Urlaub)
Nett! Wie das der Farin ebend kann, schön überzogen eindringlich gesungen, musikalisch gut umgesetzt, diese Stimmung des lästernden Angenervtseins. Klar, Männer bauen "Häuser", was sonst :D 8/10

Freundschaft ist Kunst – 3:20 (M/T: Bela B.)
Der Song ist geil. So gut finde ich Belas Krempel selten. Ich stell mir da n Zombie aufm Friedhof bei seinesgleichen vor, der sich abgrenzen will und im Rumhängen mit Künstlern einen intellektuellen Aufstieg vermutet, das ganze aber auf eher niveaulose Weise an einem niveaulosen Ort verkündet.. .häng jetzt mit Künstlern roouumm 9/10

Angekumpelt – 2:32 (M/T: Farin Urlaub, Rodrigo González)
"Ich brauch keine Nacktschnecken die nur Müll erzähln" haha, ha. Nee ist nicht mein Humor traurig Der Song ist mir zu platt und unwitzig, hätte man meiner Meinung nach getrost weglassen können. 3/10

Waldspaziergang mit Folgen – 3:25 (M/T: Farin Urlaub)
Ja, Ja, Ja verdammt! Ich bin kein Arsch der keine 10/10 vergibt, denn dieses Lied hat sie verdient. Habe dazu nen extra Threat aufgemacht...

Fiasko – 2:43 (M/T: Farin Urlaub)
Und die Top-Performance setzt sich fort. Ein Schauermoment, den jeder kennt... und Farin auf die Scheibe brennt. 9/10

Miststück – 3:38 (M/T: Bela B.)
Von Text her eigentlich ganz okay, aber musikalisch ein ziemlicher Totalausfall. Bela war nie für professionelles Spiel bekannt, aber das hier schmerzt echt. Schade! 4/10

Das finde ich gut – 2:29 (M/T: Rodrigo González)
Rares Thema, Balance zwischen Ernst und Ironie gut getroffen, auch von der Harmonik her. 8/10

Cpt. Metal – 4:37 (M/T: Farin Urlaub)
Herrlicher Gitarrensound, so gehört sich das. Sympathische Attitüde, wobei ich "Captain Metal" nicht so glücklich finde, das Motto hätte man weniger direkt thematisieren können. Trotzdem das ballert schön. Wann wird es mal wieder entsprechenden Bass-Sound wie etwa auf Le Frisur geben? Würde mich echt freuen fröhlich 7/10

Die Hard – 2:19 (M/T: Rodrigo González)
Rooohod hast du dein Metalbass in der Hölle liegen lassen? Das Lied hätte ihn doch gebrauchen können nicht wahr... Hier bin ich mit Rods Humor jedenfalls mal auf einer Wellenlänge, schöne Vorstellung das Teufel Musikalisch bis auf den gewissen Abtrich gelungen, die Animation ist auch noch mal ne Größe für sich. 9/10

zeiDverschwÄndung – 2:55 (M/T: Bela B.)
Absoluter Totalausfall. Bela macht sich vollkommen lächerlich ohne das es witzig ist. 100% Belanglos ist der Song, was schlimmeres kann man einem Künstler doch eigentlich gar nicht attestieren. Der Titel ist jedenfalls der Grund, warum ich mir das Album erst gar nicht kaufen oder es hören wollte. Erst vor paar Tagen ist mir zu Ohren gekommen, dass es sich wirklich lohnen soll, da mal reinzuhören. Und das hat sichs, dankeschööön! Aber nicht wegen diesem "Song". 0/10
Thema: Waldspaziergang mit Folgen
max_schwalbe

Antworten: 17
Hits: 5.143
24.09.2012 17:26 Forum: auch & auch-SINGLES


Erinnert mich dran, als eine prominente Bundestagsabgeordnete der Linken neulich philosophisch frage "soll ich diese High Heels anziehen weil die göttlich sind, oder sollte ich das lieber nicht tun weil Karl Marx den Fetisch ablehnte und das sowieso lächerlich ist?" Ich werde ihr mal die Animation zum Waldspaziergang schicken smile
Thema: Waldspaziergang mit Folgen
max_schwalbe

Antworten: 17
Hits: 5.143
Waldspaziergang mit Folgen 24.09.2012 13:14 Forum: auch & auch-SINGLES


Hey Leute, war vor reichlich 10 Jahren schonmal hier angemeldet und großer Ärzte-Fan. "Auch" holt mich jetzt aber wieder hinterm Ofen hervor :D

"Waldspaziergang mit Folgen"

Ist meiner Meinung nach folgendes: Ultra cool

Abgesehen davon dass es musikalisch/soundmäßig gesehen ziemlich cool ist, haut der Text bzw. die Animation rein. Kann man als witzigen Trash auf sich wirken lassen, aber da geht noch mehr: Götter zu vergegenständlichen ist ja eine Form des Fetischs. Weiß nicht ob den Ärzten das so bewusst war, aber der Song ersetzt einige dicke Bücher und wissenschaftliche Abhandlungens schlauer Leute...
Das versuche ich mal mit folgender Aussage zu verdeutlichen: "Ja, Fetischismus ist irrational (das wusste Karl Marx), aber menschlich und beflügelt das Leben (das wusste Karl Marx nicht). Der Song und die Animation dazu bringen das hammergut rüber und machen jede komplizierte Formulierung des Problems überflüssig. Danke, liebe Ärzte!"
Zeige Beiträge 1 bis 6 von 6 Treffern


Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH