das beste board der welt
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

das beste board der welt » DAS LEBEN, DAS UNIVERSUM UND DER GANZE REST » POLITIK » todesstrafe » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (15): « erste ... « vorherige 11 12 [13] 14 15 nächste » Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen todesstrafe
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lilie Lilie ist weiblich
Frau


images/avatars/avatar-18653.jpg

Dabei seit: 05.01.2006

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Mephistoteles
ich bin auch definitiv gegen die Todesstrafe. Zumal sie sowieso nicht abschreckt, da jemand, der ein Verbrechen plant davon ausgeht, nicht erwischt zu werden und bei jemandem der im Affekt handelt die Diskussion um die Abschreckung sowieso keinen Sinn macht...

Zitat:
auuserdem sind die leute die die strafe durchführen auch mörder.


Mehr oder weniger... weil bei der Exekution in den USA immer drei Leute z.B. eine Todesspritze in der Hand haben, und nur in einem is das Serum drin, und alle stechen gleichzeitig zu, so weiß keiner, wer ihn denn nun umgebracht hat...


trotzdem hat einer dem dann den todesschuss gesetzt.
ich bin auch der meinung, dass die die es verarbreichen in gewisser weise mörder sind
bin absolut gegen die todesstrafe.
außerdem ist es lebenslang eingesperrt zu sein wesentlich schlimmer, wenn du tot bist, bist du tot und brauchst dir keine gedanken mehr darüber zu machen (geht ja auch schlecht immerhin bist ja dann tot)
*es kling nich so, aba es hat nen sinn, was ich vor mich hin prabbel*

__________________
Bela B. => Mr. Sex himself :o)

27.04.2006 13:17 Lilie ist offline E-Mail an Lilie senden Beiträge von Lilie suchen Nehmen Sie Lilie in Ihre Freundesliste auf
mad-max mad-max ist männlich
3-Tage-Bart


images/avatars/avatar-18702.jpg

Dabei seit: 10.04.2006

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich finde dass das größte problem ist,dass manchmal unschuldige verurteilt weden!
stellt euch vor ihr werdet umgebracht obwohl ihr nichts getan habt...
bei lebenslänglich kann man auf freilassung hoffen wenn entlastende beweise auftauchen!
also todesstrafe=shit
aber(s.u)

__________________
ich glaube immer noch an wunder...
27.04.2006 13:27 mad-max ist offline Beiträge von mad-max suchen Nehmen Sie mad-max in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie mad-max in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von mad-max anzeigen
Evil*666
unregistriert
RE: Todesstrafe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich finde die todestrafe gehört überall in der welt abgeschafft,weil ...

1. ... sie einfach nicht mit dem Grundgedanken der Demokratie vereinbar ist. Nähmlich dem Grundgedanken dass jeder Mensch egal welcher HAutfarbe, Geschlecht oder ähnlichem die gleichen (Grund-)Rechte hat und zu diesen Rechten gehört in der Demokratie eben auch die körperliche unversehrtheit. Und getötet zu werden schließt glaub ich irgenwie auch mit ein dass der Körper verletzt wird und zwar extrem verletzt!

2. ... dabei viel zu oft unschuldige Menschen zu unrecht verurteilt werden.

3. ... die verurteilung zur todesstrafe (um nochmal auf den Punkt mit gleichen rechten für ALLE zu kommen) oftmals nicht nur aufgrund von Beweisen, sondern auch aufgrund von idiotischen vorurteilen!

4. ... ich finde dass es eine viel größere strafe ist einen Menschen sein leben lang einzusperren und ihn mit seinem schlechten gewissen leben zu lassen als ihn einfach urz und schmerzlos umzubringen.

5. ... der staat oder die regierung somit nicht besser ist als der mörder selbst! sie bringt ja so auch einen Menschen um, ergo müsste die regierung oder halt der der den mörder zum tode veruteilt hat auch getötet werden. was, ich glaub da stimmt mir jeder zu, vollkommend verblödet ist!

.

.

.

naja ich beende meinen eintrag hier mit zwei dingen
1. einem zitat von madonna:"ich bin für die todesstrafe,weil da lernen die menschen zumindest dass sie niemanden mehr umbringen" (= der größte scheiß!!!)
2. dem schluss dass die Todesstrafe scheiße is!!!!!!!
10.06.2006 00:32
Hans-Wurst Hans-Wurst ist männlich
René


Dabei seit: 18.08.2004

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
2. ... dabei viel zu oft unschuldige Menschen zu unrecht verurteilt werden.


DAS ist für mich der Hauptgrund, warum ich gegen die Todesstrafe bin. Zwar kann man jemand auch die Jahre hinter Gittern nicht zurückgeben, wenn er zu unrecht verurteilt wurde. ABER ER LEBT! Und man kann ihn sofort freilassen. In das Leben kann man einen ermordeten nicht zurückholen.

Davon abgesehen kriegen manche kein faires Verfahren. Wahrscheinlich mache ich mich hier jetzt unbeliebt. Aber auch Terroristen haben nach meinem Verständnis des Rechtsstaates ein Recht auf einen fairen Prozess, selbst wenn er mit der Todesstrafe endet (was wiederum nicht rechtstaatlich wäre). Mit der Tötung von einem zugegeben hochrangigen Terroristen wie diesem El-Quaida-Mann im Irak ohne Prozess verraten die Amerikaner ihre eigenen Werte und bedienen sich der gleichen Mittel wie die Terroristen. (Davon abgesehen, daß bei der Aktion noch sieben weitere Menschen getötet wurden)

__________________
http://www.musikfreunde-wormersdorf.de

Der Tod stellt aus versorgungsrechtlicher Sicht die stärkste Form der Dienstunfähigkeit dar. (Unterrichtsblätter für die Bundeswehrverwaltung)
10.06.2006 00:50 Hans-Wurst ist offline Homepage von Hans-Wurst Beiträge von Hans-Wurst suchen Nehmen Sie Hans-Wurst in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Hans-Wurst in Ihre Kontaktliste ein
eylou
Banane


Dabei seit: 04.01.2005

RE: Todesstrafe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Evil*666 1. ... sie einfach nicht mit dem Grundgedanken der Demokratie vereinbar ist. Nähmlich dem Grundgedanken dass jeder Mensch egal welcher HAutfarbe, Geschlecht oder ähnlichem die gleichen (Grund-)Rechte hat und zu diesen Rechten gehört in der Demokratie eben auch die körperliche unversehrtheit. Und getötet zu werden schließt glaub ich irgenwie auch mit ein dass der Körper verletzt wird und zwar extrem verletzt!
...


Demokratie heißt zunächst einmal nur, dass die Herrschaftsgewalt von der Bevölkerung ausgeht oder von ihr legitimiert wird. Das Recht auf gleiche Behandlung oder körperliche Unversehrtheit muss dabei aber nicht bestehen.

Zitat:
4. ... ich finde dass es eine viel größere strafe ist einen Menschen sein leben lang einzusperren und ihn mit seinem schlechten gewissen leben zu lassen als ihn einfach urz und schmerzlos umzubringen.


Letzlich kann das aber niemand beurteilen. Eine Lebenslange Haftstrafe kann unterschiedlich schlimm empfunden werden und was den Tod angeht, tappen wir sowieso im Dunkeln.

Zitat:
Mit der Tötung von einem zugegeben hochrangigen Terroristen wie diesem El-Quaida-Mann im Irak ohne Prozess verraten die Amerikaner ihre eigenen Werte und bedienen sich der gleichen Mittel wie die Terroristen. (Davon abgesehen, daß bei der Aktion noch sieben weitere Menschen getötet wurden)


Wobei man ein Attentat nicht direkt mit einer Hinrichtung vergleichen kann. Es sollte bei dem Angriff ja nicht um Bestrafung gehen, sondern darum, den Mann auszuschalten.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von eylou: 27.10.2006 08:28.

10.06.2006 03:51 eylou ist offline Beiträge von eylou suchen Nehmen Sie eylou in Ihre Freundesliste auf
Hans-Wurst Hans-Wurst ist männlich
René


Dabei seit: 18.08.2004

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Wobei man ein Attentat nicht direkt mit einer Hinrichtung vergleichen kann. Es sollte bei dem Angriff ja nicht um Bestrafung gehen, sondern darum, den Mann auszuschalten.


Und wo ist der Unterschied? Bei der Ausführung der Todesstrafe geht es letztlich auch darum, Verbrecher für immer auszuschalten. Beides ist Tötung durch einen Staat an einer (meistens) verbrecherischen Person.

__________________
http://www.musikfreunde-wormersdorf.de

Der Tod stellt aus versorgungsrechtlicher Sicht die stärkste Form der Dienstunfähigkeit dar. (Unterrichtsblätter für die Bundeswehrverwaltung)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hans-Wurst: 10.06.2006 09:39.

10.06.2006 09:37 Hans-Wurst ist offline Homepage von Hans-Wurst Beiträge von Hans-Wurst suchen Nehmen Sie Hans-Wurst in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Hans-Wurst in Ihre Kontaktliste ein
eylou
Banane


Dabei seit: 04.01.2005

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die offizielle Stellungnahme ist, dass die Bomben geworfen wurden, weil es zu unsicher gewesen wäre, das Gebäude nur zu stürmen - in Anbetracht dessen, dass Sarkawi schon etliche Male knapp seiner Verhaftung entgangen ist, könnte das sogar stimmen. Ich will zwar nicht gutheißen, dass Staaten mit Bomben auf Terroristen feuern, aber mit der Todesstrafe hat das für mich nichts zu tun, denn die wird ja gegen Menschen angewandt, die bereits verhaftet sind und keinen Schaden mehr anrichten können. Die USA hätten den Mann im eigenen Interesse sicher lieber lebend gehabt, und ihm dann natürlich auch den Prozess gemacht.
10.06.2006 12:46 eylou ist offline Beiträge von eylou suchen Nehmen Sie eylou in Ihre Freundesliste auf
Isi123 Isi123 ist weiblich
Biergourmet


images/avatars/avatar-20665.gif

Dabei seit: 18.01.2006

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich weiß nicht, ob es hier schon mal gesagt wurde, aber Strafe ist dazu da, abzuschrecken und den Täter zu einer Einsicht zu bringen, sodass er es nicht wieder tut.
Zum Abschrecken: Sicherlich schreckt es ab, wenn man sieht, dass Massenmörder vom Staat getötet werden. Aber deswegen gibt es in Amerika doch nicht mehr oder weniger Morde (habe keine Zahlen zur Hand - ist aber so). Und ich bezweifle außerdem, dass jmd, der wirklich jemanden -aus welchel Gründen auch immer - umbringen will, sich davon abhalten lässt, nur weil er vielleicht deswegen auch sterben muss. Das hat ja damit nichts zu tun.

Wegen der Einsicht des Täters: Wenn er wirklich sterben muss, dann nutzt ihm die Einsicht herzlich wenig und selbst wenn er keine zeigt, ist das total egal. Tot ist ja wohl tot.

Dann geht es ja noch um die Genugtuung der Geschädigten: Ich persönlich würde nicht wollen, dass jemand stirbt, selbst wenn derjenige meinen Bruder umbringen würde. Klar, in dem Moment würde ich der Person wohl Leiden und Tod wünschen, diese Gefühle sind in dem Moment nur menschlich und nachvollziehbar, aber dennoch grausam.
Eylou hat mal in einem anderen Thread geschrieben, dass Hass, Wut und andere Gefühle nichts mit dem Urteil der Richter zu tun haben dürfen, und ich denke, dass kann man auch hier sagen.

Außerdem ist die Beweislage auch des öfteren ziemlich löcherig. Wie schon gesagt, Tot ist nun mal tot, und da ist nichts mehr dran zu ändern.

Wenn die USA einen Menschen umbringt, dann ist sie kein Stück besser, als dieser Mensch selber. Hinter Gittern würde er schließlich keine Gefahr für seine Umwelt sein, dass sollte genügen.

Zum Thema Terroristen: Das sind auch Menschen, dass sollte man auf keinen Fall vergessen. Wenn es für andere Leute lebensbedrohlich wird (wenn Terroristen z.B jmd mit Waffen bedrohen) dann verstehe ich es, dass sie erschossen werden, weil es ja immer hin auch um das Leben der Opfer geht, aber sonst haben sie das gleiche Recht wie wir auf einen fairen Prozess. Ich denke, dass Menschen aus ihrer Umwelt gemacht werden, das heißt, wenn ein Kind immer wieder erzählt bekommt, dass man als Selbstmordattentäter ein guter Mensch ist und verehrt wird und das die USA schlecht ist, dann glaubt man es irgendwann. So was sollte im Keim erstickt werden, denn solche Menschen sind so gesehen auch Opfer (mit will ich auch ihr verhalten keinesfalls entschuldigen).

__________________
"You don't burn out from going too fast. You burn out from going too slow and getting bored." (Cliff Burton)
10.06.2006 13:56 Isi123 ist offline E-Mail an Isi123 senden Beiträge von Isi123 suchen Nehmen Sie Isi123 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Isi123 in Ihre Kontaktliste ein
DarkAngel1991 DarkAngel1991 ist weiblich
3-Tage-Bart


images/avatars/avatar-18861.jpg

Dabei seit: 15.05.2006

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich persönlich bin gegen die todesstrafe!ich finde es sinnlos, weil es den menschen, den man verlohren hat,nicht wiederbringt.....aber so "seine rache" zu vollziehen, mag zwar im ersten moment ganz wunderbar sein, weil man seine wut rauslassen kann...doch wir sind nich mehr im mittelalter,und der mensch hat (hoffentlich) angefangen zu denken.
mal davon abgesehen, das viele menschen, die nich schludig sind, auch hingerichtet werden.

__________________
Nazis raus aus dem Sonnensysthem!!!!!
10.06.2006 14:01 DarkAngel1991 ist offline E-Mail an DarkAngel1991 senden Beiträge von DarkAngel1991 suchen Nehmen Sie DarkAngel1991 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie DarkAngel1991 in Ihre Kontaktliste ein
Evil*666
unregistriert
RE: Todesstrafe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hey ho

wow restpekt da hab ich ja noch richtig was dazugelernt(des is net ironisch sondern ernst gemeint)! aba ich mein (obwohl ichs so hingeschrieben hab sorry) eigentlich dass die todesstrafe nicht mit den grundrechten, welche zumindest in sehr vielen ländern anerkannt sind wovon einige ber trotzdem die todesstrafe haben, vereinbar ist und da stimmst du mir doch zu oder?

zu meinem 4 punkt: ja klar kann man als ´mensch nicht wisen as nach dem tod kommt oder ob da etwas kommt.... aber ein mensch kann sich wenigstens halbwegs vorstellen was es für eine strafe ist sein leben lang eingesperrt zu sein und deswegen finde ich sollte man einen menschen lieber lebenslang einsperren anstatt ihn zu töten. außerdem ist das noch die beste möglichkeit jemanden hart zu bestrafen und trotzdem selber keine so schwere menschenrechtsverletzung wie den mord in kauf zu nehmen.

Es ibt nur einen Gott BELAFARINROD
Evil
10.06.2006 19:00
ärzte fan =) ärzte fan =) ist weiblich
3-Tage-Bart


images/avatars/avatar-19547.jpg

Dabei seit: 10.09.2006

RE: todesstrafe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich finde das total schwachsinnig weil wenn die zb einen mörder verurteilen sind sie selber nicht besser!

__________________
ich weiß jetzt was ich will ich geh jetzt endlich los mein weg wird ziemlich weit sein denn die welt ist ziemlich groß
05.10.2006 10:18 ärzte fan =) ist offline Beiträge von ärzte fan =) suchen Nehmen Sie ärzte fan =) in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie ärzte fan =) in Ihre Kontaktliste ein
W$K W$K ist männlich
Mann


images/avatars/avatar-17831.gif

Dabei seit: 01.12.2005

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So ich hol das Thema nochmal hoch habe das gerade in Religion.Also ich muss sagen ich bin echt erschrocken von ~28 Leuten in meinem Reli Kurs sind grade mal 2Personen (mich eingeschlossen) gegen die Todesstrafe.Meine Lehrerin ist auch absolute Gegnerin und versucht viel Überzeugung zu leisten ,teilt uns Zettel aus mit Argumeten gegen die Todesstrafe und hat uns einen Film über einen Mann gezeigt der 10Jahre in der Todeszelle lebte.Nur ich krieg teils echt das kotzen wenn z.b. von meiner Reli Lehrerin gesagt wird "...wurde trotz sehr "schlechten Beweisen" verurteilt..." und fast alle erstmal "RICHTIG SO!!!!" durch die ganze Klasse brüllen.Wenn man die Befürworter der Todesstrafe darauf anspricht warum sie denn für die Todesstrafe seien ,hört man immer nur "wer sowas macht hat es nicht verdient zu leben".Naja nächste Reli Stunde steht eine Art Diskussion an in der 5 Befürworter gegen 5 Gegner (bei uns leider nur 3 möglich) diskutieren sollen in der Mitte des Klassenraumes.Kennt jemand vlt. noch eine gute Webseite wo genauere Zahlen stehen?Z.b. von unschuldig Verurteilten ,wieviel davon sozial schwach waren ,wieviele Afro Amerikaner und generell mit noch ein paar Argumenten bestückt.Nicht so das ich nicht meine eigene Meinung hätte nur ich würde schon gerne ein paar Fakten auffahren in dieser Stunde.

__________________
Dann halt der 2. Nick...
26.10.2006 21:15 W$K ist offline Beiträge von W$K suchen Nehmen Sie W$K in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie W$K in Ihre Kontaktliste ein
eylou
Banane


Dabei seit: 04.01.2005

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von W$K
.Kennt jemand vlt. noch eine gute Webseite wo genauere Zahlen stehen?Z.b. von unschuldig Verurteilten ,wieviel davon sozial schwach waren ,wieviele Afro Amerikaner und generell mit noch ein paar Argumenten bestückt.


Das Problem ist, dass z.B. Statistiken über unschuldig Verurteilte kaum möglich sind, weil natürlich kaum ein Fall nach der Hinrichtung noch einmal untersucht wird und falsche Verurteilungen meistens nicht ans Licht kommen.

Ansonsten ist Amnesty International immer eine ganz gute Quelle, z.B. ist hier eine große Artikelsammlung und hier sind noch Zahlen (aber auf englisch).
Außerdem gibt es hier eine Seite, die Argumente für die Todesstrafe entkräften will (auch amnesty).

Ein Argument gegen die Todesstrafe, das oft in Vergessenheit gerät, fände ich gerade im Religionsunterricht wichtig. Es ist schlichtweg nicht möglich, zu entscheiden, dass jemand für seine Taten die Todesstrafe "verdient" hat. Denn um zu urteilen, dass der Tod eine "angemessene" Strafe ist, müsste man auch wissen und verstehen, was der Tod eigentlich bedeutet. Dieses Wissen haben wir aber nicht. Denn egal, ob man religiös ist oder sich den Tod als ewige Schwärze bzw. "nicht mehr existieren" ausmalt - kein Mensch kann begreifen, was es heißt, nicht mehr am Leben zu sein - das entzieht sich unserem Verstand und unserer Vorstellungskraft. Und es ist nie legitim, wenn ein Gericht eine Strafe verhängt, die rational nicht erklärbar ist.

Zitat:
Wenn man die Befürworter der Todesstrafe darauf anspricht warum sie denn für die Todesstrafe seien ,hört man immer nur "wer sowas macht hat es nicht verdient zu leben".


Das hört man so oft, und es ärgert micht trotzdem immer wieder. Unreflektiert & gnadenlos ist keine gute Mischung Teufel Augen rollen . Du könntest denen antworten, dass das Recht auf Leben zu den Menschenrechten gehört, und die sind nicht relativierbar, sondern gelten für alle Menschen, wie der Name schon sagt. Menschenrechte sind universell und können niemandem entzogen oder gegen andere Interessen abgewogen werden. Jeder, der bei skrupellosen Mördern oder sadistischen Vergewaltigern eine Ausnahme machen will, setzt sich damit für Menschenrechtsverletzungen ein und ist gegen Humanismus und Menschenwürde.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von eylou: 27.10.2006 08:33.

27.10.2006 07:41 eylou ist offline Beiträge von eylou suchen Nehmen Sie eylou in Ihre Freundesliste auf
Löwe Löwe ist weiblich
Frau


images/avatars/avatar-20041.jpg

Dabei seit: 26.07.2006

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich kann mich hier nur der großen Mehrheit absolut anschließen und die ganzen Argumente alle noch mal wiederholen.

Also ich bin absolut voll und ganz gegen die Todesstrafe in allen Ländern der Welt, da es jetzt auch in besonderem Falle in Deutschland nicht mit unserem Rechtssystem und der ganzen Demokratie und so vereinbar ist. Im Grundgesetz
steht ja unter anderem auch die Menschenwürde und natürlich auch die Menschenrechte, wobei jeder Mensch egal welcher Abstammung, welcher Hautfarbe und welchen Geschlechts.......... ein recht auf Leben hat und unter keinen Umständen diskriminiert oder sogar verletzt werden darf! (das ist jetzt meine wohl etwas freie Interpretation der Menschenrechte)

Und außerdem finde ich auch, das wie schon des öfteren genannt, die Person, die den Verurteilten dann umbringt auch ein Mörder ist und so müsste eigentlich nach unserem Rechtssytem, diese Person auch wieder Bestraft werden.

Und wie ebenfalls schon genannt wurde könnt diese Person ja zu unrecht verurteilt worden sein, und wird dann trotzdem hingerichtet.

Also können wir alle nur hoffen, dass die Todesstrafe in ein paar Jahren wirklich in allen Ländern und auch in Amerika abgeschafft wird.

__________________
Meine Stadt

Meine Liebe

Mein Verein

1. FC Köln

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Löwe: 30.10.2006 14:14.

30.10.2006 14:14 Löwe ist offline E-Mail an Löwe senden Homepage von Löwe Beiträge von Löwe suchen Nehmen Sie Löwe in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Löwe in Ihre Kontaktliste ein
Isi123 Isi123 ist weiblich
Biergourmet


images/avatars/avatar-20665.gif

Dabei seit: 18.01.2006

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Löwe
Also können wir alle nur hoffen, dass die Todesstrafe in ein paar Jahren wirklich in allen Ländern und auch in Amerika abgeschafft wird.


Aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit denn wirklich?
In Amerika gehen Sachen wie diese ab...!
Bei solchen Sachen ist da anscheinend noch Mittelalter und wie ich schon mal geschrieben habe, hat man da den Menschen einfach den Kopf abgehackt und fertig war's, während hier mit Giftspritzen usw gearbeitet wird und die Verurteilten noch leiden müssen.

Mich erschreckt, wie viele Menschen dennoch FÜR die Todesstrafe sind, auch im Bekanntenkreis.
Die Argumente die ich da so gehört habe, waren "Stell dir vor, deine Mutter würde umgebracht.. du würdest den Täter doch auch tot sehen wollen", oder "Der und der hat das verdient".
So was hat aber niemand verdient, egal was er getan hat und es ist eine Tat, die nicht Rückgängig zu machen ist.

__________________
"You don't burn out from going too fast. You burn out from going too slow and getting bored." (Cliff Burton)
31.10.2006 20:34 Isi123 ist offline E-Mail an Isi123 senden Beiträge von Isi123 suchen Nehmen Sie Isi123 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Isi123 in Ihre Kontaktliste ein
eylou
Banane


Dabei seit: 04.01.2005

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Isi123
Die Argumente die ich da so gehört habe, waren "Stell dir vor, deine Mutter würde umgebracht.. du würdest den Täter doch auch tot sehen wollen"


Dabei könnte man genauso gut sagen: "Stell dir vor, deine Mutter hätte jemanden umgebracht... du würdest sie doch auch nicht tot sehen wollen"

Dann würde er oder sie antworten: "Aber meine Mutter könnte niemals jemanden umbringen". Ja ja, Ein Glück, dass wir immer schon vorher wissen, welche Menschen einen Mord begehen könnten und welche nicht. Augen rollen

Persönliche Sympathien und Rachegefühle haben in Gerichtsprozessen einfach nichts zu suchen, sonst könnten wir auch gleich die Justiz abschaffen und das Faustrecht einführen.
01.11.2006 00:41 eylou ist offline Beiträge von eylou suchen Nehmen Sie eylou in Ihre Freundesliste auf
sese sese ist männlich
Mann


images/avatars/avatar-17814.jpg

Dabei seit: 28.11.2005

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

x

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von sese: 08.11.2012 22:53.

17.12.2006 13:16 sese ist offline E-Mail an sese senden Beiträge von sese suchen Nehmen Sie sese in Ihre Freundesliste auf
Der-Graf Der-Graf ist männlich
Biergourmet


Dabei seit: 09.11.2005

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Diskussion um die Todesstrafe ist jetzt auch in den USA wieder neu entbrannt, nachdem dort eine Hinrichtung schief gelaufen ist... Ein Mann (55), der in den Achtzigern zum Tode verurteilt worden war und stets seine Unschuld beteuert hatte sollte durch die Giftspritze sterben. Dazu werden dem Todeskandidaten drei Mittel gespritzt. Erst ein Schmerzmittel, dann ein Mittel zur Muskellähmung und schließlich eins, dass zum Herzstillstand führen soll. Allerdings gab es bei dieser Hinrichtung Komplikationen, weil anscheinend die Injektionsnadel zu tief gestochen worden war und somit die Mittel nicht in die Vene, sondern das umliegende Gewebe injiziert wurden. Der Mann schient unter extremen Schmerzen zu leiden und anstatt der üblichen maximal 15 Minuten dauerte das Sterben diesmal geschlagene 34 Minuten. Seit diesem Zwischenfall sind in Florida alle Hinrichtungen bis auf Weiteres ausgesetzt worden. Außerdem haben die Angehörigen des Toten den Staat verklagt, weil die Verfassung es untersagt, dass jemand grausam bestraft (in diesem Fall hingerichtet) wird...

http://www.gmx.net/de/themen/nachrichten...10341kPeqN.html

__________________
Wir springen auf dem Boden rum, als hätte er unsere Mutter beleidigt!

17.12.2006 14:11 Der-Graf ist offline Homepage von Der-Graf Beiträge von Der-Graf suchen Nehmen Sie Der-Graf in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Der-Graf in Ihre Kontaktliste ein
sintflut
Banane


images/avatars/avatar-21251.jpg

Dabei seit: 21.03.2006

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

das hab ich auch gesehen ... das is doch krank ... wenn sie schon jemanden umbringen müssen [bin gegen die todesstrafe] dann sollen sie doch wenigstens die henker besser ausbilden damit die leute nich so qualvoll sterben müssen ...
17.12.2006 18:59 sintflut ist offline Beiträge von sintflut suchen Nehmen Sie sintflut in Ihre Freundesliste auf
sylvia-bella sylvia-bella ist weiblich
Elke


images/avatars/avatar-23892.jpg

Dabei seit: 07.02.2005

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Der-Graf
Die Diskussion um die Todesstrafe ist jetzt auch in den USA wieder neu entbrannt, nachdem dort eine Hinrichtung schief gelaufen ist... Ein Mann (55), der in den Achtzigern zum Tode verurteilt worden war und stets seine Unschuld beteuert hatte sollte durch die Giftspritze sterben. Dazu werden dem Todeskandidaten drei Mittel gespritzt. Erst ein Schmerzmittel, dann ein Mittel zur Muskellähmung und schließlich eins, dass zum Herzstillstand führen soll. Allerdings gab es bei dieser Hinrichtung Komplikationen, weil anscheinend die Injektionsnadel zu tief gestochen worden war und somit die Mittel nicht in die Vene, sondern das umliegende Gewebe injiziert wurden. Der Mann schient unter extremen Schmerzen zu leiden und anstatt der üblichen maximal 15 Minuten dauerte das Sterben diesmal geschlagene 34 Minuten. Seit diesem Zwischenfall sind in Florida alle Hinrichtungen bis auf Weiteres ausgesetzt worden. Außerdem haben die Angehörigen des Toten den Staat verklagt, weil die Verfassung es untersagt, dass jemand grausam bestraft (in diesem Fall hingerichtet) wird...

http://www.gmx.net/de/themen/nachrichten...10341kPeqN.html


kann ich nicht nachvollziehen...da macht man sich gedanken, weil ein verurteilter mörder bei der hinrichtung gelitten hat. was ist denn mit dem opfer, das musste wohl nicht leiden!!!

__________________
>> Leuchtturm <<

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von sylvia-bella: 18.12.2006 17:16.

18.12.2006 17:14 sylvia-bella ist offline Beiträge von sylvia-bella suchen Nehmen Sie sylvia-bella in Ihre Freundesliste auf
Seiten (15): « erste ... « vorherige 11 12 [13] 14 15 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Antwort erstellen
das beste board der welt » DAS LEBEN, DAS UNIVERSUM UND DER GANZE REST » POLITIK » todesstrafe


Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH