das beste board der welt
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

das beste board der welt » DAS LEBEN, DAS UNIVERSUM UND DER GANZE REST » BEUSCHEN » Tipps gegen das Deprimiertsein... » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste » Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Tipps gegen das Deprimiertsein...
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Punkkatze Punkkatze ist weiblich
Biergourmet


images/avatars/avatar-21012.jpg

Dabei seit: 02.06.2004

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kenn sowas auch sehr gut. Bin ja nun schon wieder länger Single und hab dann auch schonmal so Phasen nach dem Motto

- sehe scheiße aus, alle anderen viel besser
- wer will mich schon, finde eh keinen und sterbe einsam und allein
- und diverse dramatischen deprimierten und BESCHEUERTEN gedanken.

Dann höre ich auch sehr gerne Musik und lenke mich ab und stelle dann fest, dass mir das Leben so spaß macht wie es ist und schon alles kommt wie es kommt oder auf einmal kommt dann doch wieder was positives mal ein Kompliemnt von irgendwem was aufbaut oder ich trau mich mal was und schwups ist die Stimmung wieder gedreht und komplett oben großes Grinsen

__________________
Dies ist ein Lied für uns (einschleim), denn der Rod hat gesagt, dass er uns liebt.

großes Grinsen
15.07.2007 17:54 Punkkatze ist offline E-Mail an Punkkatze senden Homepage von Punkkatze Beiträge von Punkkatze suchen Nehmen Sie Punkkatze in Ihre Freundesliste auf
Stefi
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

gegen deprimiert sein hilft mir:

-weinen
-Musik hören
- aber am wichtigsten: mit einem Menschen den man mag reden... das hilft mir total.
16.07.2007 20:17
Rock'n' Roll Übermensch Rock'n' Roll Übermensch ist männlich
Biergourmet


images/avatars/avatar-23916.jpg

Dabei seit: 29.05.2007

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

bei mir hilft:

- Die Ärzte hören
- mit jemanden drüber quatschen
31.07.2007 14:22 Rock'n' Roll Übermensch ist offline Beiträge von Rock'n' Roll Übermensch suchen Nehmen Sie Rock'n' Roll Übermensch in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Rock'n' Roll Übermensch in Ihre Kontaktliste ein
chagrineuse chagrineuse ist weiblich
Frau


Dabei seit: 28.04.2007

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich find Musik hören und machen, malen, mit Freunden treffen und Partys sehr effektiv, manchmal hilft's auch einfach, sich mit viel Elan in Arbeit zu stürzen. Hab zu Schulzeiten wegen Liebeskummer mal die beste Hausarbeit des Jahrgangs geschrieben, das ist nicht nur die Ablenkung gut, sondern auch die Bestätigung, dass sich die Mühe gelohnt hat.
31.07.2007 15:09 chagrineuse ist offline Beiträge von chagrineuse suchen Nehmen Sie chagrineuse in Ihre Freundesliste auf
Isi123 Isi123 ist weiblich
Biergourmet


images/avatars/avatar-20665.gif

Dabei seit: 18.01.2006

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn es ganz schlimm ist, sollte man sich vielleicht mal aufschreiben, woran es denn jetzt genau liegt (In dem Falle des Threads wohl Liebeskummer) und das analysieren (Kann ja auch andere Gründe haben, Schlafmangel usw)..
ich finde es hilfreich, sich mal ein neues Hobby zu suchen, zum Beispiel ein Sportverein oder so was.

__________________
"You don't burn out from going too fast. You burn out from going too slow and getting bored." (Cliff Burton)
01.08.2007 11:44 Isi123 ist offline E-Mail an Isi123 senden Beiträge von Isi123 suchen Nehmen Sie Isi123 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Isi123 in Ihre Kontaktliste ein
Ansie* Ansie* ist weiblich
Banane


images/avatars/avatar-22679.gif

Dabei seit: 22.01.2006

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Neu entdeckt: Lesen! Gaaaanz viel lesen und dabei Musik hören. Mich lenkt das unheimlich ab.
Oder schlafen, dann denkt man nicht drüber nach und hat eine Zeit lang Ruhe.
Was ganz schlecht ist, wenn man sich vor den PC setzt. Dann ist das ICQ oder so an und man labert mit jemanden drüber und dann gehts mir immer nur schlechter, als es mir eh schon geht.
Also, lesen Augenzwinkern

__________________
Ansie #6227

| | | | | | |


01.08.2007 11:51 Ansie* ist offline E-Mail an Ansie* senden Beiträge von Ansie* suchen Nehmen Sie Ansie* in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Ansie* in Ihre Kontaktliste ein
Äule Äule ist weiblich
Frau


images/avatars/avatar-22926.jpg

Dabei seit: 26.06.2004

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mich kotzt in letzter Zeit auch alles an...
liegt vllt auch daran, dass im moment Ferien sind und ich arbeiten muss.
Ich muss zum Glück nur noch eine Woche arbeiten und dann hab ich erst mal Urlaub. Hoff da wirds besser, einfach mal raus hier aus dem Alltag.

__________________
Romantik ist ein schöner Sonnenuntergang
und zwei tote Tauben fliegen durchs Bild.

03.08.2007 13:58 Äule ist offline Beiträge von Äule suchen Nehmen Sie Äule in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Äule in Ihre Kontaktliste ein
dsf dsf ist männlich
FDJ Punk


images/avatars/avatar-12027.jpg

Dabei seit: 16.09.2004

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Deprimiert ist jeder mal, das ist ja nichts neues Augenzwinkern

Wenn ich mal deprimiert bin (100% Depri). Mach ich mir Musik an, meistens dann "Die Doofen". Währenddessen zock ich dann häufig irgendwas, wobei ich dann wenn ich deprimiert bin sowieso nur laut am Fluchen bin und meistens dann brülle "Ach, ist doch eh alles scheiße!" (mir gelingt dann oftmals garnichts eben weil ich scheiße drauf bin) -> Was ich persönlich als Fortschritt betrachte da ich dann meist nicht mehr so deprimiert bin sondern viel mehr voller Frust und Wut (Über meine eigene Unfähigkeit im Game/Oder Spiel ist scheiße weil weiß der Geier)[60% Depri-40% Frust/Wut). Meistens gehe ich dann zum Kumpel rüber [60% Depri - 40% Neutral] und quatsch einfach ein wenig. Mit nem andern Kumpel dann kann ich wieder so super philosophieren über das Leben, das Universum und den ganzen Rest. Mit einem von den beiden jedenfalls lässt sich super der letzte Rest des Depriseins wegquatschen. Was nicht zuletzt daran liegt das das selber so 2 lustige Vögel sind wie ich auch (normalerweise) einer bin. Meistens bin ich danach wieder gut drauf und optimistisch wie sonst auch immer.

Es klingt vielleicht merkwürdig wie ich damit umgehe, doch dabei darf man halt nicht vergessen das sowieseo jeder damit anders umgeht.

__________________
"Falsch"
"Clever sind die hier"
"Ich sag ja, unser Bildungsweg lohnt sich"

05.08.2007 03:45 dsf ist offline Beiträge von dsf suchen Nehmen Sie dsf in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie dsf in Ihre Kontaktliste ein AIM-Name von dsf: DSFone
Schunder-Song
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt was, was bei Deprimiertsein hilft? Ich kann da nie was gegen tun, ausser wenn ich schlafen gehe, dann merk ich davon schließlich nichts. Aber sonst hilft nichts.
06.08.2007 19:11
Jaycy Jaycy ist weiblich
FDJ Punk


images/avatars/avatar-20315.jpg

Dabei seit: 06.01.2007

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn ich deprimiert bin höre ich meistens entsprechende Musik . Was dann aber natürlich nicht wirklich was an der Laune verbessert, aber in dem Moment tus gut . Und dann rede ich mit jemandem darüber , ob bei MSN , ICQ oder am Telefon .
Reden hilft , irgendwann gehts dann schon wieder & man kommt auf andere Gedanken .
Natürlich kommt es auch immer darauf an , was einen deprimiert .
Ich hatte vor einigen Monaten ne schlimme Phase , Probleme mit meinen besten Freundinnen . Das hat ein paar Monate gedauert und es kam eben immer wieder hoch .
Aber es ging auch wieder vorbei , was geholfen hat, war sich mit anderen Leuten treffen ,etwas mit anderen zu unternehmen . Dadurch hab ich mich nicht mehr so einsam gefühlt und ich habe gemerkt , dass es auch andere nette Menschen gibt x)
Letztendlich hat sich das mit meinen Freundinnen auch wieder eingerenkt , es ist sogar besser als vorher , vllt gerade weil ich nun weiß was ich an ihnen habe .


Aber ich kann nur sagen , jede Depressionen gehen mal vorbei , man darf sich nur nicht zu lange verkriechen & warten dass es von selbst wieder vorbei geht . Man sollte irgendwann versuchen selber wieder auf die Beine zu kommen und Spaß am Leben zu haben : )

__________________
Yes, I'm ready großes Grinsen


What is that mysterious ticking noise ?
Hmm..
Not over here
Not over there
Kind of...
...catchy.

06.08.2007 19:48 Jaycy ist offline Beiträge von Jaycy suchen Nehmen Sie Jaycy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Jaycy in Ihre Kontaktliste ein
Schunder-Song
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Jaycy

Du bist also ein positiver Mensch (nach deinem letzten Satz zu urteilen).
Du hast ja recht, man soll Spaß am Leben haben, manchen fällt das nur schwer, oder?
07.08.2007 15:30
muchtoocrazy
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich hoffe dann immer, dass es vorüber geht.
Ich hatte vor nem Jahr ne echt schlimme Phase (wegen einem richtigen Grund), dachte sogar an Selbstmord und fing an Tagebuch zu schreiben, aber war dann zu faul.
Aber Ablenkung hilft, am besten ein Buch lesen.
Zur Zeit bin ich auch häufig deprimiert, aber Musik hilft dann meistens auch nicht so. Hab dann wirklich NUR Deprie-Gedanken. Hör ich ärzte, denke ich: "Was solls, die sind schon über 40, die sterben alle bald, weit vor mir, man lebt doch nur, um zu sterben."
Hör ich Beatsteaks, ist mein nächstes Depri-Argument: "Die Welt wird von Geld regiert, die sind bei Warner, Major-Label!"
Bei der nächsten Musik: "Die wissen doch gar net, was sie singen!"
uswusw.

Also einfach hoffen, dass es vorübergeht hilft bei mir.
Zum Beispiel bei der Depri-Phase vor nem Jahr, dachte ich, das wird nie besser, weil das ein Problem war, dass ich nicht ändern kann und immer bleiben wird (mit meinen Freunden konnte ich über das Problem nicht reden, die haben das nicht), aber irgendwann dachte ich: "Was solls, kanns ja sowieso nicht ändern" und ich wurde wieder fröhlicher.

Naja, das Problem war, dass mir plötzlich bewusst wurde, dass ich nie ne Großfamilie haben kann oder so, weil ich Einzelkind bin und meine Eltern auch, und voll runtergezogen wurde, wenn ich meine Freunde mit ihren Familien sah.
Noch jetzt gehts mir öfters so, aber ich bin so "halbwegs" bzw. "viertelwegs"^^ drüber weg.

Aber naja, wie gesagt, irgendwann sagte ich mir: "So gehts nicht weiter! Du kannst auch nichts gegen tun, und deswegen sich umbringen? Probier doch aus was das Leben bringt und was alles passiert!"
Klingt jetzt zwar doof, aber danach war ich wieder "ok".

[SpamFreude
Hilft auch:
In dieses Board kommen, denn Gelb ist schließlich die Farbe der Fröhlichkeit großes Grinsen .

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von muchtoocrazy: 07.08.2007 16:28.

07.08.2007 16:27
Jaycy Jaycy ist weiblich
FDJ Punk


images/avatars/avatar-20315.jpg

Dabei seit: 06.01.2007

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Schunder-Song
@Jaycy

Du bist also ein positiver Mensch (nach deinem letzten Satz zu urteilen).
Du hast ja recht, man soll Spaß am Leben haben, manchen fällt das nur schwer, oder?


Natürlich fällt das manchmal schwer. Du hättest mich mal zu der Zeit sehen sollen , ich war bereit wieder mit meiner Mutter in meine Heimat zu ziehen , wollte alles aufgeben , nur noch weg und hab alles negativ gesehen . Mir ging es richtig dreckig , ich hab total viel geweint und so .
Aber wenn ich jetzt auf die Zeit zurückblicke , weiß ich , dass es mir auch irgendwie geholfen hat . Und dass das Leben eben weitergeht , und dass man auch anders kann .

Ich kenne ein Mädchen, dass schon seit Jahren alles schwarz sieht . Ständig ist sie deprimiert und jede KLeinigkeit zieht sie runter . Sowas finde ich schade .

Das Leben ist , was man daraus macht . Phasen, in denen man nicht mehr weiter weiß und denkt , dass alles "scheiße" ist , hat bestimmt jeder . Aber man sollte niemals ans Aufgeben denken . Man hat noch so viele Jahre vor einem , in den noch so viel passieren kann .

Und ja , manchen mag es schwer fallen , Spaß am Leben zu haben . Aber das ist auch eine Frage der Einstellung . Und der Motivation . (Vobei das auch wieder davon abhängt , was einen so ruunter zieht .)
Manche Gefühle kann man auch nicht einfach so abschalten , das weiß ich .
Aber irgendwann muss man es versuchen ...

__________________
Yes, I'm ready großes Grinsen


What is that mysterious ticking noise ?
Hmm..
Not over here
Not over there
Kind of...
...catchy.

07.08.2007 19:16 Jaycy ist offline Beiträge von Jaycy suchen Nehmen Sie Jaycy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Jaycy in Ihre Kontaktliste ein
KampfZwergIn KampfZwergIn ist weiblich
3-Tage-Bart


images/avatars/avatar-20034.jpg

Dabei seit: 13.12.2006

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Um mich mal dezent einzuklincken. So ganz 'frustrierende' Zeiten hatte ich auch, in der ich nur noch gegen die Wand laufen wollte - In der Hoffnung, dass es dann vorbei ist. Warum, wieso, weshalb - Tut ja im Endeffekt nichts zu Sache!

Geholfen hat mir damals auf jeden Fall, so dämlich es klingen mag, Musik. Nicht unbedingt diese 'Depri Musik', die mich ja irgendwo nicht grade aufgemuntert hat, sondern mehr diese 'Gute Laune Musik' alla Mambo Kurt, Jürgen, Ballermann. Teilweise auch mehr tiefsinniges, was nicht nur stumpfes Gegrölle und Party machen ist.
Wichtig war aber auch, dass ich Jemanden hatte mit dem ich sprechen konnte. Was bei mir persönlich mein Bruder war, der mir damals dann auch versucht hat den Rücken freizuhalten, ein offenes Ohr hatte und mir mit dem Schmerz, der Angst, etc. geholfen hat.
Was aber auch extrem hilfreich war und sicherlich jeder kennt, war das einfache weinen. Irgendwo das Gefühl zu kriegen, dass man doch noch etwas merkt - und sei es nur der Schmerz, der einen dazu bringt zu weinen. Hat auf jeden Fall geholfen!
Was, wiederum mir persönlich hilft, wie es da bei Anderen aussieht weiß ich nicht, ist, an schöne Zeiten zu denken. Sich vor Augen zu halten, was man schon erlebt hat und wie toll es war das zu erleben - Es vielleicht nochmal zu erleben oder etwas Ähnliches zu machen, dass fast das selbe Glücksgefühl herbeiruft! (ist allerdings nicht sehr hilfreich, wenn man sich im selben moment denkt: toll, das war damals... sowas wird nie wieder sein!)


... ich denke ja, dass die Phasen immer wieder kommen (bei mir tun sie es auf jeden fall) und man irgendwie lernen muss, damit klar zu kommen - egal ob man nun will oder nicht. Meine einfach, dass man schlechte Erfahrungen/Gefühle weniger vergisst als Gute, man dadurch aber auch stärker wird.

Ja, also das ist zumindest mal meine Ansicht! smile

__________________
Wird morgen die Welt untergeh'n,
ist nur noch die KampfZwergIn zu seh'n!

08.08.2007 00:31 KampfZwergIn ist offline E-Mail an KampfZwergIn senden Beiträge von KampfZwergIn suchen Nehmen Sie KampfZwergIn in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie KampfZwergIn in Ihre Kontaktliste ein
Punkkatze Punkkatze ist weiblich
Biergourmet


images/avatars/avatar-21012.jpg

Dabei seit: 02.06.2004

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

das mit dem daran denken, was man schon tolles erlebt hat bzw. allgemein an gute Zeiten denken, dem kann ich nur beipflichten das hilft echt. Insgesamt muss man sich klar werden, wo für einen der Sinn im Leben liegt und das positive. Z.B. auch wenn man plötzlich merkt, dass da ja auch doch Menchen sind die einen gern haben und zwar so wie man ist, das ist schon ganz toll.

__________________
Dies ist ein Lied für uns (einschleim), denn der Rod hat gesagt, dass er uns liebt.

großes Grinsen
09.08.2007 19:25 Punkkatze ist offline E-Mail an Punkkatze senden Homepage von Punkkatze Beiträge von Punkkatze suchen Nehmen Sie Punkkatze in Ihre Freundesliste auf
Gummibärchen Gummibärchen ist weiblich
Elke


images/avatars/avatar-23887.jpg

Dabei seit: 09.01.2004

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das sehe ich genauso. Manchmal hilft auch, sich irgendwo zu engagieren, wieder eine Aufgabe zu haben. Ich arbeite zum Beispiel ehrenamtlich bei mir in der Gemeinde und fahre als Jugendleiter auf Freizeiten mit. Es ist das schönste Gefühl der Welt wenn man in etwas sehr viel Zeit investiert, seine Stärken mit einbringt und danach dann so viel positives Feedback bekommt oder auch in meinem Fall die fröhlichen Gesichter der Kinder sieht und spürt, dass es ihnen echt Spaß gemacht hat oder sieht, dass man sie wirklich prägen kann, indem man ihnen ein gutes Vorbild ist. Das war jetzt nur ein Beispiel aber in meinem Fall hilft es wirklich, sich eine Aufgabe zu suchen anstatt sich (um mal die Gilmore Girls zu zitieren) im Selbstmitleid zu suhlen. Wie auch schon gesagt wurde hilft es auch, sich nur an solche Sachen zu erinnern, um wieder ein bisschen besser drauf zu kommen und wenn man solche Arbeit wie z.B. ich macht, hat man eben viele dieser Momente. Natürlich kann man auch nur für sich allein eine Aufgabe suchen, mir hilft aber immer die Gegenwart vieler Menschen. Aber naja, Hauptsache man hat eine Aufgabe und kann sich ausleben und seine Stärken sinnvoll einbringen.

Ansonsten hilft Freunde treffen, klar. Reden hilft bei mir nicht immer, da steigere ich mich oft noch mehr rein. aber sie sehen, was unternehmen, eben spüren dass man nicht allein istm hilft auf jeden Fall.

__________________

Look me in the eye and tell me you don't find me attractive
Look me in the heart and tell me that you won't go
Look me in the eye and promise no love is like our love
Look me in the heart and unbreak broken- it won't happen.

09.08.2007 19:44 Gummibärchen ist offline Beiträge von Gummibärchen suchen Nehmen Sie Gummibärchen in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Gummibärchen in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Gummibärchen anzeigen
erdnuss erdnuss ist männlich
3-Tage-Bart


images/avatars/avatar-19773.jpg

Dabei seit: 01.01.2006

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

sorry dass ich den thread jetzt doch ein ganzes stück raufhol aber:

Fahrrad fahrn!
Wer ein Fahrrad besitzt und einigermaßen Hügel bei sich zu Hause hat, setzt sich drauf (aufs Fahrrad^^), macht den mp3-Player mit der Lieblingsmusik an, quält sich irgendwo den Berg hoch, dann hat man gar keine Kraft mehr traurig zu sein und kann total wütend wieder runter fahrn also auf jeden Fall funktioniert das total toll großes Grinsen

__________________
Macht kaputt was euch kaputt macht,
Macht kaputt was euch zerstört!

Leben wir nicht in einer herrlichen Zeit?
11.09.2007 17:12 erdnuss ist offline E-Mail an erdnuss senden Beiträge von erdnuss suchen Nehmen Sie erdnuss in Ihre Freundesliste auf
codemeister codemeister ist männlich
3-Tage-Bart


images/avatars/avatar-21473.gif

Dabei seit: 23.10.2007

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich denke, genens Depri sein hilft einfach nicht daran denken und gegebenenfals ne kleine Schreitherapie machen, stell dich aufs feld, oder mitten auf die Fußgängerzone und schrei mal ganz beherzigt. Das hilft, und in der fusgängerzone is es noch ziemlich witzig ^^

Gruß
30.10.2007 11:18 codemeister ist offline Homepage von codemeister Beiträge von codemeister suchen Nehmen Sie codemeister in Ihre Freundesliste auf
frauenstaat frauenstaat ist weiblich
FDJ Punk


images/avatars/avatar-21551.jpg

Dabei seit: 18.04.2007

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich bin in letzter zeit auch ziemlich depri
doch ich fahre im jänner nach england schüleraustausch für ein halbes jahr....und ich hoffe das sich dann alles irgenwie ändert
hat irgendwer von euch erfahrungen damit von einer depri zeit in eine neue umgebung "hineingestoßen" zu werden????
würd mich echt interessieren!

__________________
punk ist TOT........
ahah fafafafafafaf VERPISST euch!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von frauenstaat: 29.11.2007 22:27.

29.11.2007 22:26 frauenstaat ist offline Beiträge von frauenstaat suchen Nehmen Sie frauenstaat in Ihre Freundesliste auf
Nessa88
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich persönlich habe damit letztes Jahr meine Erfahrung gemacht. Mit ist ziemlich viel Scheiße passiert und zum Überfluss ist dann auch noch meine 3-jährige Beziehung auseinander gegangen. Ich bin dann ganz oft zu meiner Freundin gefahren, wenn ich es zuhause nicht mehr ausgehalten hab. Das ist ja auch eine Art von "rauskommen". Im Sommer war ich dann mit mehreren in Bulgarien und weg von dem ganzen Stress zuhause. Mir hat das echt geholfen. Es waren zwar nur 10 Tage, aber das tat mir echt gut.
Meine Arbeitskollegin hat mir erzählt, als sie sich damals von ihrem Mann getrennt hat, ist sie nach Düsseldorf gezogen, weil sie das Gefühl hatte "Jetzt oder nie!". Sie hat dann das Kind mitgenommen und sich dort eine neue Arbeit gesucht. Im Nachhinein ist sie wieder zurückgekommen, aber es war wohl eine gute Erfahrung. Natürlich macht man auch immer schlechte Erfahrungen, wenn man irgendwo neu ist, aber genausoviele machen ganz neue und tolle Dinge, die sie weiterbringen.
30.11.2007 06:52
Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Antwort erstellen
das beste board der welt » DAS LEBEN, DAS UNIVERSUM UND DER GANZE REST » BEUSCHEN » Tipps gegen das Deprimiertsein...


Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH